Valve verspricht für 2019 gravierende Änderungen an Steam

Auch letztes Jahr machte Valve mit dem Verkauf von Software über Steam mit mehr als 1,6 Millionen Neukunden pro Monat einen Riesenumsatz. Jetzt schrieb das Unternehmen in seinem Review-Post für 2018 über kommende Änderungen für Steam, sowohl für den Store als auch für die Community und den Chat.

Ihr könnt die gesamte Liste hier nachlesen, aber die größten Neuerungen von Valve sind unter anderem, dass das Unternehmen an einer neuen Suchmaschine basierend auf Empfehlungen arbeitet, welche dem Spieler Titel anhand von individuellen Präferenzen anbieten soll. Steam wird außerdem ein neues Eventsystem, das für den Nutzer interessante Aktivitäten hervorhebt, ein Update der Steam-Bibliothek (bzw. des Clients) und eine neue mobile Chat-App für Smartphones erhalten.

Kritiker behaupten, dass Valve sich aufgrund der Konkurrenz des erfolgreichen Epic Stores nun extra bemühen muss, zumal Tom Clancy’s The Division 2 aufgrund einer Partnernschaft zwischen Epic und Ubisoft auf PC nur für den hauseigenen und den Epic Store erscheinen wird. Dies soll nur der erste einer Reihe von Ubisoft-Titeln sein, die nicht im Steam Store verfügbar gemacht werden.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger