The Dark Pictures: Little Hope folgt diesen Sommer auf Man of Medan

Entwickler Supermassive Games hat 2015 schon sein Händchen mit gruseligen Horrorspielen bewiesen: Until Dawn wurde damals von Kritikern gelobt und auch die Verkaufszahlen konnten sich sehen lassen. Grund genug unter Publisher Bandai Namco an dem Erfolgsrezept festzuhalten, daher wurde letztes Jahr das übergreifende Projekt The Dark Pictures Anthology gestartet und als ersten Teil von insgesamt acht geplanten begann man mit Man of Medan, in der sich eine größere Freundesgruppe auf das Geisterschiff Ourang Medan wiederfindet und in klassischer Survival-Horror-Manier zu überleben versucht.

Publisher Bandai Namco hat nun bekannt gegeben, dass diesen Sommer das zweite Spiel der Reihe erscheint: Little Hope. Wie auch der Vorgänger, ist der Titel ein eigenständiges Spiel, für welchen man keinerlei Vorkenntnis braucht. Die größte Ähnlichkeit ist wohl wieder die größere Zahl an Protagonisten, die der Spieler durch die namensgebende Kleinstadt navigiert. Dieser scheint von dem Geist einer Hexe heimgesucht zu werden, denn immer wieder verschwinden Leute spurlos oder erzählen, dass sie von einem Monster gejagt wurden. Ob es wieder eine Koop-Funktion wie in Man of Medan geben wird, ist noch nicht bekannt, scheint aber ziemlich gewiss.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger