Super Monkey Ball Banana Mania PS5 Review – Das Partyspiel des Jahres?

Nach dem Release von Super Monkey Ball für den Nintendo GameCube 2002 in Europa, bekommen Fans der Affenbande jetzt endlich ein komplettes Paket mit über 300 Level aus Super Monkey Ball, Super Monkey Ball 2 und Super Monkey Ball Deluxe! serviert. Da wir unzählige Stunden mit Super Monkey Ball Deluxe damals noch im lokalen Multiplayer zu viert dank einem PlayStation 2 Multitap verbringen konnten, haben wir uns jetzt die letzten Tage auf alle verfügbaren Level, Modi und Partyspiele in Super Monkey Ball Banana Mania für euch gestürzt.

Wenig Story, aber dafür umso mehr Herausforderungen

Mit Banana Mania finden sich zwar die unzähligen Level aus den bisherigen Super Monkey Ball-Ablegern, nur leider eine etwas abgespeckte Version der einzelnen Story-Modi. Wo man von Super Monkey Ball bis hin zu Super Monkey Ball Deluxe! noch mit animierten Zwischensequenzen gearbeitet hat, wird jetzt nach dem Abschluss der jeweiligen Welt nur eine sehr kurze Sequenz im Comic-Stil eingespielt. So speziell auch die Geschichte und die dazu gehörigen Zwischensequenzen in den Originalen auch waren, geht hier einiges an Material und Umfang durch den neuen Stil verloren. Die Geschichten werden zwar weiterhin komplett erzählt, aber eben nur quasi als Puppentheater-Show, mit den immer wieder wiederholenden Tanzeinlagen der Hauptcharaktere. Wirklich Einfluss auf das Gameplay oder den Verlauf der einzelnen Levels hat das zwar nicht, aber der Umstand ist schade für Fans der Originale und den amüsant in Szene gesetzten Sequenzen. Veteranen dürfen sich aber dennoch auf jede Menge altbekannte Herausforderungen freuen. Das Story-Menü bietet euch neben den zehn auswählbaren Welten, drei Challenge Modi und Stages aus allen drei Ablegern (in verschiedenen Schwierigkeitsgraden eingeteilt) auch einen Special Modus, der freischaltbare Modi enthält, wie beispielsweise Reverse Mode, Dark Banana Mode, Golden Banana Mode oder auch DX Mode, der 46 Level vom originalen Super Monkey Ball Deluxe neu auflegt, enthält. Diverse Render-Modi für den Fotomodus lassen sich auch freischalten, für alle die gerne ausgefallene Screenshots im Spiel machen.

Die ganze Bande zusammen beim Genießen der kurzen Zwischensequenzen im Comicstil

Nach den guten sechs bis acht Stunden an Story-Missionen sollte man mehr als genug Punkte erspielt haben, um alle neuen Charaktere im Shop freizuschalten und die jeweils erwähnten Modi. Mit über 20 kostenlos freischaltbaren Charakteren wie Sonic, Tails, Beat (Jet Set Radio) oder auch Kiryu (Yakuza) inklusive passenden Kostüme und Deko-Elementen, sind mehr als genug neue Extras für Fans im Spiel enthalten. Gerade mit den bekannten Gesichtern von Sega verändern sich auch passend die Optik und der dazu gehörige Sound der Sammelgegenstände. Es wird also in Banana Mania nicht zwingend nur auf Bananen ein Augenmerk gelegt!

Morgana, Hello Kitty und zehn weitere Charaktere gehören leider zu den kostenpflichtigen DLCs

Das große Highlight neben neuen Online Rankings und Bestenlisten sind natürlich die Partyspiele. Alle zwölf bekannten Partyspiele sind mit an Bord: von “Monkey Racing”, “Monkey Fußball” bis hin zu entspannteren Aktivitäten wie Golf oder auch Billard. Die Überarbeitung ist hier in allen Bereichen sehr gut gelungen. Selbst der Billardtisch aus dem Original wirkt aufgehübscht und hat ein paar nette Kameraoptionen und Hilfen erhalten. Auch im Hauptspiel habt ihr die Möglichkeit Hilfe einzuschalten oder für den Einsatz von freigespielten Münzen das Level als erledigt zu markieren. Ihr bekommt dadurch zwar keine Belohnung, könnt aber weiter mit den nächsten Level innerhalb der Story fortfahren, ohne frustriert an einer Stelle zu scheitern. Super Monkey Ball war damit wohl noch nie so einsteigerfreundlich und umfangreich ausgelegt wie in Banana Mania. Die neuen Online-Features und der lokale Multiplayer für bis zu 4 Spielern in den einzelnen Partyspielen bringen einen deutlichen Mehrwert gegenüber den originalen Ablegern für den GameCube, PS2 und Xbox.

Die klassischen Partyspiele sind auch deutlich überarbeitet worden

Bei der Vielzahl an Level und Charakteren hätte die Neuauflage vielleicht etwas mehr an musikalischen Meisterwerken vertragen. Die Songauswahl in Banana Mania erweist sich als etwas beschränkt, wodurch die unzähligen Level dann etwas an Reiz verlieren beziehungsweise wieder der Frustfaktor durch die fehlende Variation steigen kann. Veteranen wird das aber relativ wenig stören, da die Originale nicht wirklich viel abwechslungsreicher in diesem Bereich gestaltet waren.

Super Monkey Ball Banana Review Screenshot
Die einzelnen Level sind kaum wiederzuerkennen und haben ein deutliches Upgrade gegenüber dem Original erhalten

Das perfekte Party-Paket

Super Monkey Ball war schon immer ideal darauf ausgelegt, um aus jedem einzelnen Level noch die letzten Sekunden bis hin zur Bestzeit heraus zu holen. Mit der überarbeiten Grafik, dem immensen Umfang und der Vielzahl an Multiplayer-Möglichkeiten entpuppt sich Banana Mania als das beste Partyspiel des Jahres. Auch wenn manche Partyspiele wie “Shoot” und “Monkey Dogfight” sehr minimalistisch gehalten sind, überzeugen alle anderen umso mehr. Die Vielfalt an Modi und das gut gealterte Kern-Gameplay machen Super Monkey Ball Banana Mania zu einem ausgewogenen Paket aus knackigen Herausforderungen und amüsanten Partyspielen. Mit einem Preispunkt von 39,99€ zum Start ist das Paket auch sehr fair gehalten, da man hier zwar drei Titel in einem Paket erhält, aber natürlich damals der Umfang von Spielen doch etwas geringer war, als man es heute erwarten würde. Man kann natürlich bei einem Spiel, in dem Affen in Bällen um die Wette rollen, keine großen grafischen Meisterleistungen erwarten, aber technisch kann man Banana Mania wenig vorwerfen. Der Titel liefert eine durchgängig solide Performance ab – die Level, Partyspiele und auch die Charakter-Modelle sehen so gut aus wie noch nie zuvor. Und auch die kleinen Anpassungen bei der Auswahl von den neuen spielbaren Charakteren sind sehr liebevoll in die Spielwelt integriert. Sowohl als Fan der Originale, als auch Neueinsteiger wird man hier so gut wie nichts vermissen.

Ein paar bekannte Gesichter lassen sich kostenlos im Spiel freischalten

Super Monkey Ball Banana Mania erscheint am 5. Oktober für PlayStation 5/4, Xbox One/Series X/S, PC und Nintendo Switch. Hier könnt ihr den Titel bereits vorbestellen.

Fazit

Super Monkey Ball Banana Mania liefert alles ab, was man sich als Fan der Serie erwarten würde, und ergänzt das umfangreiche Gesamtpaket noch mit sehr liebevoll integrierten Gastcharakteren. Mit dem Release auf aktuellen Konsolen wird auch endlich das volle Multiplayer-Potenzial der Serie offline als auch online ausgeschöpft. Das Wegfallen der Story-Zwischensequenzen und die etwas magere Auswahl an Soundtrack-Stücken bleiben hier die einzigen Mankos, mit denen Spieler leben müssen

Positiv

+ Gelungenes Gesamtpaket mit allen Level, Modi, Features und Partyspielen, die sich Fans der Serie wünschen

+ Gastcharaktere gelungen ins Spiel integriert

+ Volles Multiplayer-Potenzial der Serie wird endlich mit lokalen und online Modi voll ausgenutzt

+ Solide technische Performance sowie Hochglanz der neu aufgelegten Level

Negativ

– Story-Zwischensequenzen wurden durch einen etwas abgespeckten Comic-Stil ersetzt

– Umfang an Level zeigt sehr stark die magere Soundtrack-Auswahl auf

– Einige Partyspiele etwas in die Jahre gekommen

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply