Spyro the Dragon ist zurück

Als Spyro the Dragon 1998, welches von Insomniac Games entwickelt wurde für die Playstation 1 erschien war der Weg für zum modernen Klassiker und etliche Nachfolger sowie Ableger geebnet. Doch mit der Zeit wurde es immer stiller um den liebenswerten Drachen mit dem kritischen Blick: Ausser ein paar Ausflügen in die Welt von Skylanders war seit 2008 kein richtiges Spyro-Game mehr erschienen. Der Erfolg der Crash Bandicoot N Sane Trilogy brachte auch bei vielen Fans die Hoffnung mit sich, dass Activison Blizzard, welche die Lizenz für Spyro nun besitzen auch wieder ein Herz für den kleinen Kerl hat.

Tatsächlich hat Activision Blizzard die Rufe der Fans erhört und nun offiziell die Spyro the Dragon – Reignited Trilogy angekündigt, welche am 21. September 2018 für PS4 und (dieses Mal auch gleich zu Release) Xbox One erscheinen wird. Die Collection enthält Teil eins bis drei und wird ein vollwertiges Remaster sein, bei dem alle 100 Levels in der Unreal Engine 4 erneut nachgebaut wurden. Ebenfalls komplett überarbeitet wurde der Soundtrack und die Steuerung, die jetzt auch eine Kamerasteuerung mit dem rechten Analogstick bietet und sich wesentlich runder anfühlen soll als im Original. Die Sammlung wird allerdings nicht wie die Crash Bandicoot N Sane Trilogy von Vicarious Visions entwickelt, sondern kommt dieses Mal von Toys for Bob, welche gerade parallel zur Neuauflage von Spyro an der Crash Bandicoot N Sane Trilogy für Nintendo Switch arbeiten und auch schon Erfahrung mit dem Franchise in Skylanders: Spyro`s Adventure gesammelt haben.

Wir zählen schon die Tage bis zum Release und werden euch dann in einem Review von unseren Eindrücken berichten. Spyro kann mittlerweile auch direkt bei Activision vorbestellt werden.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Patrice Naderi

Multikonsolero, Film- und Seriennerd aus Leidenschaft, Technikjunkie, Comicsammler, Sportfan und Müslivernichtungsmaschinerie.

Blogheim.at Logo