Scarlet Nexus – Neuer Trailer im Anime-Look gewährt tiefere Einblicke

Anfang Mai wandte sich Microsoft in Form seiner Inside Xbox 20/20 an die Öffentlichkeit und hatte neben frischen Informationen zur kommenden Xbox Series X auch einige neue Trailer mit im Gepäck. Einer davon stammte aus der japanischen Entwicklerschmiede von Bandai Namco Entertainment, die mit Scarlet Nexus erstmals ihre neue IP vorstellten. Darin zu sehen waren Krieger, die sich mit psychisch-kinetischen Kräften abstrakten Monstern in einem futuristischen Japan entgegenstellten. Dabei schlüpfen Spieler in die Rolle von Yuito Sumeragi, einem neuen Mitglied der „Other Suppresion Force“ (OSF), mit dem Ziel zu einem sogenannten Elite-Psionic aufzusteigen. Mit vereinten Kräften soll es gelingen, die futuristische Stadt New Himuka von den unbekannten Invasoren zu befreien und zugleich die Mysterien aufzudecken, inwiefern die Technologie und die psychischen Fähigkeiten dafür verantwortlich sind. Die Antwort auf diese Frage zeigt womöglich bereits der brandneue Trailer, der einen bislang unbekannten Charakter zur Schau stellt:

In der ersten Hälfte des Trailers sehen wir einen mysteriösen Samurai, der lediglich mit einem Katana bewaffnet auf der Jagd nach einem monströsen Other ist. Noch bevor die beiden aufeinanderstoßen wechselt das Bild von der stilvollen Anime-Sequenz in den In-Game Look, wo wir noch einmal den Protagonisten in Action sehen. Während sich dieser in mehreren Szenen gekonnt durch die Gegnerreihen schnetzelt, wechselt kurz vor Ende des Videos die Szenerie wieder zum geheimnisvollen Schwertkämpfer, zu dessen Füßen bereits die erlegte Bestie liegt. Der Trailer endet, als dieser nach getaner Arbeit von dannen zieht und sich das Monster im Vordergrund langsam auflöst. Auch wenn dies vermeintlich wenig aussagt, so ist der Umstand, dass hinter Scarlet Nexus die kreativen Köpfe von Tales of Vesperia stecken, doch nicht außer Acht zu lassen. Dort hat man nämlich schon früh im Spiel einen mysteriösen Mann gezeigt, der sich 50 Stunden später tatsächlich als Endboss herausgestellt hat. Dass man auch in anderen Rollenspielen auf ähnliche Muster zurückgreift, das hat in den letzten Jahren nicht nur Final Fantasy XV bewiesen. Es bleibt also spannend, in welche Richtung sich Scarlet Nexus entwickeln wird, wir halten euch aber auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Sehen wir hier etwa schon den großen Widersacher?

Scarlet Nexus wird für PC, Playstation 4, Playstation 5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen. Ein genauer Termin ist leider noch nicht bekannt.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte