Review: Shadowrun Trilogy – Drei Taktik-RPG-Klassiker mit Elfen, Zwerge und Orks in schillerndem Cyberpunk-Setting

Willkommen in der Welt von Shadowrun! Falls ihr noch nicht mit dem Tabletop vertraut seid: Hier geben sich SciFi- und Fantasy-Elemente die Klinke in die Hand. 1989 erdacht, erfreut sich die Franchise immer noch großer Beliebtheit und konnte nach den ersten beiden Shadowrun-Titeln für jeweils SNES und Sega Mega Drive dank Kickstarter auch in diesem Jahrtausend Fuß fassen. Shadowrun Returns erschien 2013, im Jahr darauf Shadowrun: Dragonfall und 2015 Shadowrun: Hong Kong. Jetzt wagen alle drei Teile im Rahmen einer Trilogie den Sprung von PC auf moderne Konsolen. Paradox Interactive verspricht dafür zudem technische Verbesserungen, darunter hochskalierte Grafik, verbesserte Performance und Controller-optimiertes Gameplay!

Shadowrun: Dragonfall – Director’s Cut

Eckpunkte zum allgemeinen Gameplay

Charaktergestaltung

Der Spieler kann das Geschlecht und Aussehen seines Charakters anpassen. Es stehen fünf Rassen zur Auswahl: Menschen, Elfen, Zwerge, Orks und Trolle. Dem Spiel fehlen traditionelle Charakterklassen, aber die Spieler können optional als einer von sechs vorgenerierten Archetypen spielen:

  • Straßensamurai, kybernetisch verbesserte Krieger, die sich auf die Beherrschung von Waffen konzentrieren
  • Magier, die verschiedenste Zauber beherrschen
  • Decker, die sich hauptsächlich auf das Hacken von Computern konzentrieren
  • Schamanen, die Geister beschwören, um ihnen im Kampf zu helfen
  • Rigger, die mechanische Drohnen steuern
  • physische Adepten, die magisch verbesserte Schläger sind
Shadowrun Returns

Im Verlauf der Geschichte erhält der Spieler Charakterpunkte, bekannt als “Karma”, die er für die Verbesserung seiner Charaktere ausgeben kann. Wenn der Spieler einen Archetyp wählt, kontrolliert dieser, mit welchen Fähigkeiten und Ausrüstung der Charakter beginnt, aber jeder Charakter kann jede Fähigkeit erwerben (z. B. können Decker Karma ausgeben, um die Beschwörungsfähigkeiten eines Schamanen zu erlangen). Neben dem Spielercharakter können während Missionen bis zu drei weitere Charaktere angeheuert werden. Einige Nicht-Spieler-Charaktere werden zudem während bestimmter Missionen benötigt.

Erkundung

Während das Gameplay größtenteils linear ist, ist eine gewisse Erkundung möglich, während man die Ziele verfolgt. Der Spieler kann sich mit verschiedenen Charakteren im Team unterhalten; Unterschiedliche Statistiken und Fähigkeiten bieten neue Dialogoptionen, beeinflussen den Questfortschritt oder geben unterschiedliche Belohnungen.

Shadowrun: Hong Kong – Extended Edition

Der Spieler kann auf gewisse Weise mit der Umgebung interagieren. Zum Beispiel Gegenstände beiseite schieben oder Terminals hacken, um versteckte Räume zu finden, Zugang zu neuen Wegen zu ihrem Hauptziel zu erhalten oder Gegenstände zu finden, die sie verwenden oder verkaufen können. Magier können sogenannte Leylinien sehen, die ihre Fähigkeiten verbessern. Decker können an bestimmten Punkten in eine Virtual-Reality-Welt namens Matrix eintreten. Der Avatar des Deckers nimmt an einem Minispiel teil, in dem er gegen ICs und feindliche Decker kämpft, während er versucht, Daten zu sammeln und Geräte zu hacken. Beispielsweise kann ein Decker Aufzüge ausschalten, um feindliche Verstärkungen zu stoppen.

Kampfsituation

Der Kampf ist rundenbasiert und beinhaltet taktische Elemente, wie zum Beispiel in Deckung zu gehen. Die Spieler kontrollieren die Aktionen ihres Teams, gefolgt von den Feinden, die ihre übernehmen. Jede Aktion kostet Aktionspunkte. Charaktere beginnen mit einer Basis von zwei Aktionspunkten pro Runde und erhalten später einen dritten Punkt. Sie können basierend auf Fähigkeiten, Zaubersprüchen oder Gegenständen Aktionspunkte gewinnen oder verlieren. Aktionspunkte werden bei Aktivitäten wie Bewegen, Abfeuern einer Waffe, Nachladen oder Verwenden eines Zaubers oder Gegenstands verwendet.

Shadowrun Returns

Jeder Charakter trägt bis zu drei Waffen und kann kostenlos zwischen ihnen wechseln. Waffen haben unterschiedliche Angriffe, abhängig von der Waffe und den Fähigkeiten der Charaktere. Munition ist unbegrenzt, aber Fernkampfwaffen müssen nachgeladen werden. Rigger können Drohnen wie Waffen ausrüsten und ihre Aktionspunkte verwenden, um sie manuell zu steuern, Feinde anzugreifen oder Verbündete zu heilen.

Shadowrun: Hong Kong Extended Edition

Ein Charakter mit Schamanenfähigkeiten kann einen zusätzlichen verbündeten Geist auf das Feld rufen, entweder durch Verbrauchsgegenstände oder spezielle Punkte, an denen Geister aufzufinden sind. Das Managen eines Geistes senkt die Aktionspunkte des Schamanen, genau wie eine Drohne es für einen Rigger tut. Je nachdem, wie viel Macht der Schamane ihnen verleiht und wie lange sie beschworen wurden, haben diese Geister die Chance, sich zu befreien und feindselig zu werden oder zu fliehen.

Shadowrun Returns

Shadowrun Returns

Ihr findet euch in eurem schäbigen Apartment wieder, wo euch ein Anruf von eurem alten Freund Sam Watts erreicht. Dieser ist stellt sich als Totmannschalter heraus: Sam ist bereits tot und möchte nun, dass ihr seinen Mörder findet – dafür winken euch 10.000 Nuyen. Ihr begebt euch also nach Seattle, um seine Leiche zu untersuchen und schließlich herauszufinden, dass er das letzte Opfer des Emerald City Rippers geworden ist, einem Serienmörder, der nach dem Mord ein einzelnes Organ aus den Leichen schneidet. Mithilfe der Barkeeperin Coyote, die erst aus der Gefangenschaft übler Gangster befreit werden muss, macht ihr auf die Suche nach weiteren Spuren.

Shadowrun Returns

Die Bar, in der Coyote arbeitet, wird dabei zu eurem Safe House in dem ihr verschiedene Händler findet, neue Implantate einsetzen lassen könnt, auf euren Vorrat zugreift und mit euren Gefährten redet.

Shadowrun Dragonfall – Director’s Cut

Shadowrun: Dragonfall – Director’s Cut

Die Ereignisse des Nachfolger Shadowrun Dragonfall findet im Berlin des Jahres 2054 statt: Als Mitglied eines Teams aus Shadowrunner unter Monika Schäfer versucht ihr Daten aus einer Villa zu stehlen. Bei den anderen Mitgliedern handelt es sich um Dietrich, einen ehemaliger Punkrocker, der zum Schamanen wurde, Glory, eine stark modifizierte Cyborg-Frau und Eiger, einer Troll-Waffenexpertin. Obwohl alle gut in ihrem Job sind, läuft die Mission gehörig schief, als ihr unter der Villa eine geheime Militäranlage entdeckt. Bei dem Versuch, die Panzertür zu hacken, wird Monika durch das zu ihrem Hirn gesendete Bio-Feedback getötet und die restliche Gruppe steht hilflos einer militärischen Übermacht gegenüber.

Shadowrun: Dragonfall – Director’s Cut

Glücklicherweise gelingt in letzter Sekunde die Flucht zurück ins Hauptquartier, wo euer Fixer Paul Amsel und das restliche Team (bis auf Eiger) euch zum neuen Anführer machen. Dadurch ändert sich das Gameplay zum Vorgänger ein wenig: Ihr entscheidet nun, welche Fähigkeiten eure Kameraden bei Stufenaufstieg erlernen oder könnt neben dem Kernteam noch zusätzlich Söldner für eure Missionen engagieren. Außerdem sterben Eiger, Dietrich und Glory bei einem K.O. nicht, sondern werden zurück in das Safe House geschickt, wo sie für die nächste Mission wieder bereit stehen.

Shadowrun Hong Kong – Extended Edition

Shadowrun: Hong Kong – Extended Edition

Im dritten Teil habt ihr bereits eine Vorgeschichte: Ihr wart Ziehsohn eines Mannes namens Raymond Black, genau wie ein Ork namens Duncan. Nachdem ihr euch in verbrecherische Machenschaften verstrickt, werdet ihr festgenommen und kehrt erst nach acht Jahren Gefängnis aufgrund einer myteriösen Nachricht von Black wieder nach Hongkong zurück. Dort wartet Duncan bereits auf euch, der inzwischen Teil der “Lone Star”-Polizei ist. Als ihr schließlich am verabredeten Treffpunkt ankommt, ist Black gar nicht dort, sondern nur ein Team aus Shadowrunnern, die dort auf Anweisung warten. Plötzlich eröffnen versteckte Sniper-Schützen der Hongkonger Polizei das Feuer und töten zwei der Runner. Die Überlebenden flüchten über die Kanalisation in Richtung der Kowloon Walled City, ein riesiges, überbevölkertes Slum. In dessen Nähe nimmt euch die Triaden-Anführerin Kindly Cheng unter ihre Führung und weist euch einem Safe House zu. Nun gilt es die Polizei-Verschwörung und den Verbleib von Raymond Black aufzuklären.

Shadowrun: Hong Kong – Extended Edition

Die größten Neuerung in Shadowrun Hong Kong ist die Option, den Kampf selbst zu initiieren: Ist rechts oben das Symbol eines Holsters zu sehen, könnt ihr per Knopfdruck eure Waffe ziehen und die Gegner damit überraschen, wodurch ihr einen Erstschlag erzielen könnt. Oder aber ihr lasst die Waffe stecken und schleicht euch an den Widersachern vorbei, um den Kampf komplett zu umgehen.

Fazit

Die Shadowrun Trilogy bietet ganzen drei Teilen massig an Inhalt und beweist Tiefe sowohl in Richtung Story als auch Gameplay. Die Grafik wird trotz Hochskalierung natürlich dementsprechend angestaubt, aber das tut dem Spielspaß keinen Abbruch. Wer sich erst einmal durch den Dschungel an Rassen, Klassen, Waffen, Zaubern und Modifikationen gekämpft hat, erkennt, wie gut sich Shadowrun auch heute noch spielt. Einziger Wermutstropfen sind die oftmals auftauchenden Bugs und Glitches, die hoffentlich durch einen Patch ausgemerzt werden.

Positiv:

+ erstklassige Strategie-Rollenspiel-Action

+ Steuerung gut für Konsolen umgesetzt

+ Story nach wie vor düster uns faszinierend

Negativ:

– häufig Bugs wie Lade- oder Clipping-Fehler

– unnötig lange Ladezeiten bei Dragonfall und Hong Kong

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, RPG-Allrounder und eifriger Trophäenjäger

No comments yet.

Leave Your Reply