Resident Evil Village – The Mercenaries kehrt als zusätzlicher Spielmodus zurück

The Mecenaries ist ein zusätzlicher Spielmodus, der sein Debüt erstmal in Resident Evil 3: Nemesis feiern durfte. Der große Durchbruch gelang aber erst im danach folgenden Resident Evil 4, wo Spieler die Wahl hatten, sich entweder mit Leon S. Kennedy, Ada Wong, Albert Wesker, Jack Krauser oder Hunk in vier unterschiedliche Szenarien zu stürzen. Wer diese alle mit Bestnote bewältigte, erhielt die Handkanone, die im Hauptspiel unschlagbar war. Leider wurde dieser Spielmodus in den beiden Nachfolgern mit Teil 5 und Teil 6 wieder unattraktiver, einen Fehler den man in Resident Evil Village nicht mehr begehen will. Dementsprechend meldete sich der Director des Spiel, Morimasa Sato während dem zweiten Showcase zu Wort und enthüllte ein überarbeitetes The Mercenaries:

Während in den früheren Ablegern die Charaktere in The Mercenaries mit einem festen Inventar ausgestattet waren, liegt es in Resident Evil Village in eurer eigenen Hand, zu welchen Waffen ihr greifen wollt. Hier kommt nämlich der Shop ins Spiel, wo ihr beim Duke vor jeder Runde einkaufen könnt. Obwohl diesmal alles in First-Person stattfindet, so soll der Spielablauf mindestens genauso rasant sein, wie man es von Thrid-Person Perspektive gewohnt ist. Neu hinzugekommen sind die in den Arealen auffindbaren Fähigkeiten, die euch wahlweise zum Beispiel schneller laufen lassen oder den Waffenschaden erhöhen. Wer also abseits des atmosphärischen Hauptspiels nach mehr Action sucht, der ist bei The Mercenaries genau richtig.

Resident Evil Village erscheint am 07.Mai 2021 für PC, Playstation 4, Playstation 5, Xbox One und Xbox Series.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte