Reggie Fils-Aimè zieht sich im April als COO von Nintendo of America zurück

“My name is Reggie. I’m about kickin’ ass, I’m about takin’ names, and we’re about makin’ games.” – Mit diesem legendären Opener hat sich 2004 der damals frisch angetretene Marketing-Director von Nintendo of America, Reggie Fils-Aimè auf der E3 der Welt präsentiert und avancierte im Laufe der Jahre zu einer beliebtesten Personen sowie 2006 mit dem Aufstieg als Chief Operating Officer auch zu einer strategisch wichtigen Schlüsselfigur des japanischen Traditionskonzerns. Doch auch die besten wollen es irgendwann einmal ruhiger angehen lassen und sich rein auf die sonnigen Seiten des Lebens konzentrieren.

Fils-Aimè war vor allem für seine lockere Art , freche Sprüche und einen herzlichen Umgang bekannt

Nintendo gab bekannt, dass der 57-jährige mit 15.April von seinem Posten zurücktreten und in den Ruhestand treten wird. Ihm folgt der derzeitige Marketing-VP Doug Bowser, der seit 2014 für den amerikanischen Ableger tätig ist. Zwar hat Bowser namenstechnisch mit dem fiesen Widersacher von Super Mario etwas gemeinsam, sein Stil wird jedoch ganz klar von Reggie Fils-Aimè geprägt ist, war dieser immerhin sein Mentor und hat ihn entsprechend auf diesen Tag vorbereitet.

“Reggie”, wie sich Fils-Aimè immer selbst nennt, bestach vor allem durch sein warmherziges, humorvolles und menschliches Auftreten und hat sich auch nicht die Gelegenheit entgehen lassen, noch an alle Fans und die Community selbst ein über zweiminütiges Dankeschön zu senden. Hierbei betont er selbst, dass ihm wohl kein besserer als jemand mit dem Namen Bowser auf diesem Posten folgen könnte. Wir werden Reggie in wohliger Erinnerung behalten, wünschen ihm natürlich alles Liebe auf seinem weiterem Weg und wünschen Doug Bowser viel Erfolg als designierter COO.

Doug Bowser
Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Patrice Naderi

Multikonsolero, Film- und Seriennerd aus Leidenschaft, Technikjunkie, Comicsammler, Sportfan und Müslivernichtungsmaschinerie.