Marvel’s Avengers – Ein Blick auf das bevorstehende Superhelden-Spektakel

Die Avengers sind eine komplexe Gruppe von Superhelden, und diese Komplexität steht im Mittelpunkt des kommenden Action-Adventure-Spektakels, das derzeit bei Crystal Dynamics entwickelt wird. Während das übermächtige Ensemble traditionell als eine Gruppe von Helden gefeiert wird, stellt sie das katastrophale Ereignis zu Beginn von Marvel’s Avengers unter ein schlechtes Licht.

Noch ist Einiges unklar in Bezug auf den Titel, daher ist es wichtig Gerüchte links liegen zu lassen und sich auf die Fakten zu konzentrieren: Der offizielle PlayStation.Blog hat hierzu einige wichtige Informationen zum bevorstehenden Blockbuster-Actionspiel während eines Chats mit Studio Creative Director bei Crystal Dynamics, Noah Hughes, zusammengetragen.

Asymmetrische Koop ist ein großer Fokus

Die einzigartigen Kampfstile der Avengers ergänzen sich in Comics, Filmen und sollen dies auch im Spiel tun. „Wir wissen, dass sich alle fragen, wie die Zusammenarbeit funktioniert, und wir freuen uns darauf, Anfang 2020 näher darauf einzugehen“, sagt Hughes. „In der Zwischenzeit können wir jedoch einen schnellen Überblick geben! Es gibt zwei verschiedene Arten von Missionen: Heldenmissionen und „Warzone“-Missionen: Heldenmissionen existieren nur im Einzelspieler und sind Teil der gesamten Kampagne. Diese Helden-Missionen sind so konzipiert, um jeden Helden, seinen Kampfstil und seine Fähigkeiten zu präsentieren, während der Spieler ihn zu seinem wachsenden Kader hinzufügt. „Warzone“-Missionen können alleine oder mit einer Gruppe von bis zu vier Spielern als Held im Spieler-Kader gespielt werden und jede Mission wird basierend auf Teamgröße und Level skaliert.“

„Die Spieler können die Ausrüstung und Fähigkeiten ihrer Helden individuell anpassen und aus einer Vielzahl von Outfits auswählen, die alle zu einer persönlichen Erfahrung führen. Zum Beispiel könnte ein Spieler Thor als AOE-Damagedealer spielen, der die Gegnerenge unter Kontrolle hält, aber ein Verbündeter könnte ihn hauptsächlich auf Nahkampftaktiken aufbauen. Es ist entscheidend, dass wir das wahre Gefühl vermitteln, dass jeder einzelne Superheld einzigartig ist – schließlich sind es die Avenger! „

Der Spieler kann direkt in den Multiplayer-Modus wechseln

Oder der Spieler könnte direkt zu den Koop-Missionen außerhalb der Kampagne gehen, wenn ihm das lieber ist – allerdings erst nach dem einleitenden „A-Day“ – Gefecht. „Die Einschränkung besteht darin, dass man Spoilern ausgesetzt wird“, warnte Hughes.

Charakterfortschritt bleibt zwischen den Modi bestehen

Ein weiterer Gedanke, auf den Crystal Dynamics Rücksicht nahm: Der Fortschritt eines Charakters bleibt in verschiedenen Spielmodi erhalten, sodass man jederzeit zwischen Kampagnen- und Koop-Missionen wechseln kann, ohne dabei etwas zu verpassen. Ein weiterer Bonus: Zusammenschluss mit einem Freund online bedeutet, dass sich der Schwierigkeitsgrad sofort anpasst.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Super Hero-Fähigkeiten anzupassen

Mit zunehmendem Level können über Fähigkeitsbäume neue Fähigkeiten erworben werden. Obwohl viele dieser Fertigkeiten die Angriffskraft verbessern, trifft der Spieler auch eine Auswahl zwischen verschiedenen Build-Typen. „Wir haben eine Unmenge an Ausrüstung, die für jeden Superhelden in Marvels Avengers einzigartig ist und die jeweils ihre eigenen Raritäten, Statistiken und Vorteile aufweist, die es freizuschalten gilt“, sagt Hughes. „Die Spieler können die Ausrüstung wechseln und auswählen, welche Teile zu den einzelnen Spielstilen passen, da neue, bessere Ausrüstungsgegenstände entdeckt oder verdient werden, sodass sie ihren Spielstil weiter optimieren können.“

„Perks sind einzigartige Modifikatoren, die an Ausrüstung gebunden sind und das Spielverhalten jedes Superhelden augmentieren oder verbessern. Beispiele für Perks sind die Fähigkeit, einen AOE-Burst auszulösen, wenn er Schaden erleidet oder Heldenfähigkeiten schneller wieder auflädt. Darüber hinaus sind zusammenpassende Ausrüstungssätze im Spiel enthalten, die mehr benutzerdefinierte Builds mit Statusboni ermöglichen. Zudem sind Ausrüstung und Fertigkeiten ein grundlegender Bestandteil unseres Fortschrittssystems und ermöglichen es den Spielern, ihre Kreativität zu entfalten. In Kombination mit der irren Anzahl an rein kosmetischen Outfits, die für jeden Superhelden erhältlich sind, wird sich jeder einzigartig fühlen.“

Neue Anzüge sind nur kosmetisch

Dank der detaillierten visuellen Anpassung Marvel’s Avengers kann der Spieler neue Anzüge und Outfits freischalten oder kaufen. Diese Kostüme wirken sich jedoch nicht auf das Gameplay aus. Es wird „… keine Lootboxen, kein ‚pay-to-win‘ oder sonst eine Option, gegen Geld besser zu werden oder schneller Spielfortschritte zu erreichen, geben“, erklärte Hughes. Outfits werden eine Kombination aus Fanfavoriten, aus Comics, der reichen Designs aus über 80 Jahren Marvel-Geschichte, und neuen Designs sein, die speziell für das Spiel angefertigt wurden, sein.

Die Charaktere sind detailgetreu nachgebildet

Jeder würdige Rächer hat ein Arsenal an Techniken, mit dem er sich dem Kampf anpassen kann. Crystal Dynamics erstellt Charaktere mit flexiblen Optionen für das Gefecht. „Ich genieße Black Widow momentan am meisten“, sagt Hughes. „Ich liebe ihre Beweglichkeit und ihre Kombos. Zusätzlich zu ihren Pistolen verfügt sie über Handschuhe mit speziellen Angriffe. Es gibt ein paar Heldenfähigkeiten, die man durch Fähigkeiten modifizieren oder verbessern kann, wie zum Beispiel ihr Markenzeichen, den „Widow’s Bite“. Sie kann auch ihre Tonfas zu einem tödlichen Bo-Stab kombinieren. Es gibt einfach eine breite und wilde Palette einzigartiger Fähigkeiten, die sie im Kampf einsetzen kann.“

Charaktere nach dem Start werden ohne zusätzliche Kosten angeboten

Obwohl Crystal Dynamics nicht über die Anzahl der geplanten Superhelden nach dem Start spricht, stellte Hughes klar, dass die Menge selbst nicht das Ziel ist. „Wir behandeln jeden dieser Helden so, als ob er in seinem eigenen Spiel mitspielen möchte. Die Wahrheit ist, dass es am schwierigsten ist, zu entscheiden, welche Helden nicht ins Spiel gebracht werden sollen.

Marvel’s Avengers wird am 15. Mai 2020 für PlayStation 4, Microsoft Windows, PC und Google Stadia veröffentlicht.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger