Ion Maiden – Die uneheliche Tochter von Duke Nukem und Doom?

Nachdem sich die Duke Nukem – Reihe selbst in den Boden gefahren hat und Doom schon vor langer Zeit auf 3D umgestiegen ist, kann man 2.5D Shooter (das sind die mit der 3D-Umgebung und den 2D Sprites) zwar immer noch auf Steam und GOG kaufen, aber die sind logischerweise alle aus den späten Neunzigern, als 3D noch nicht wirklich machbar war. Fast 20 Jahre später und die Wurzeln des Ego-Shooters sind in Vergessenheit geraten, heute zockt man Battlefield und Call of Duty. Doch nun kommt endlich wieder ein überraschendes Lebenszeichen aus der Richtung des Ballerspaß ohne Cover-System und Zoom-Visier.

Schießorgien nonstop! Genau wie es sich für einen klassischen Shooter gehört.

Ausgerechnet 3D Realms, die mit Duke Nukem 3D einen Meilenstein der Shooter-Historie hingelegt hat, beglückt uns mit einem neuen „alten“ Spiel: Ion Maiden. Markante Sprüche, bestialische Gegnerhorden und riesige Knarren setzen den Spieler wieder direkt zurück in die glorreichen Zeiten! Mit dem Twist, dass der Protagonistin weiblich ist und auf den Namen Shelly „Bombshell“ Harrison hört. Allerdings ist der Titel nicht völlig retro, einige wichtige Fortschritte der Spiele-Entwicklung sind nun auch hier zu finden: Auto-Saves, Controller-Support, verbesserte Physik-Engine, alternative Feuermodi der Waffen sowie ein zugänglicher Modding-Support und eigene Entwickler-Tools waren damals keine realisierbare Option, sind in Ion Storm aber enthalten und schlagen die verstaubte Konkurrenz um Längen.

Story? Ist die wirklich wichtig, wenn man Gegner mit der Shotgun zu Mus machen kann?

Momentan befindet sich das Spiel im Early Access, doch eine Art Preview-Kampagne ist bereits komplett spielbar und soll Lust auf mehr machen. Zusätzlich verspricht der Entwickler einen Multiplayer-Modus und prognostiziert den Release der Vollversion auf das dritte Quartal 2018. Zu jeder Zeit wird nur über die  Build Engine gearbeitet, die uns quasi all die Shooter-Klassiker der Neunziger gegeben hat. Für alle Fans von Duke Nukem 3D, Doom 1 & 2, Blood, Shadow Warrior, Wolfenstein, Quake, Blood, Hexen, Rise of the Triad: Dark War, Exhumed, aber auch etwas späteren TIteln wie Quake, Unreal Tournament und Serious Sam: ein absoluter Ausnahmetitel eines vergessenen Genres in einer Zeit in der nur noch aufpolierte Grafiken und Lootboxen (!) berücksichtigt werden.

Ion Maiden kann für €19.99 auf Steam gekauft werden und wird später auch auf GOG erhältlich sein.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger

Blogheim.at Logo