Horizon Forbidden West – State of Play zeigt erstmals Gameplay der heiß erwarteten Fortsetzung

Entwickler Guerrilla Games hat heute während einer State of Play das erste richtige Gameplay für Horizon Forbidden West gezeigt. Es bietet einen tiefen Einblick in einige der neuen Elemente, die man von der kommenden Fortsetzung wohl erwarten kann, wenn Protagonistin Aloy zu den Stränden eines überwucherten San Francisco aufbricht. Hier trifft sie direkt auf Raider, die wie sie in der Lage sind, die kolossalen Maschinen, die die post-apokalyptische Welt des Spiels übernommen haben, zu befehligen und zu reiten.

Aloy hat dafür eine Fülle neuer Werkzeuge in ihrem Arsenal, darunter Rauchbomben, explosive Stachelgeschosse, panzerbrechende Pfeile und eine neue Schleudergranate, die mit einer klebrigen Substanz ausbricht, die die Gliedmaßen eines Feindes vorübergehend fesseln. Neue Kreaturen und Feinde erwarten Aloy in ihrem zweiten Abenteuer ebenfalls, aber sie kann wie im Vorgänger Reittiere steuern und bekommt sogar neue Fortbewegungsmethoden, darunter einen praktischen Gleiter und den sogenannten “Pullcaster”. Ferner könnt ihr Waffen und Ausrüstung an der Werkbank aufwerten.

Aloy wird auf jeden Fall alle Waffen und Ausrüstungsgegenstände in ihrem Arsenal benötigen, um Gegner wie den “Tremortusk” – ein riesiges mechanisches Mammut, auf dessen Rücken Raider reiten – zu besiegen. Um einen genaueren Blick auf Horizon Forbidden West zu werfen, solltet ihr euch das neue State of Play-Gameplay auf Playstation 5 natürlich ansehen. Auf ein Veröffentlichungsdatum müssen wir allerdings weiterhin noch ein wenig warten.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

No comments yet.

Leave Your Reply