Free Guy –Witzige Kooperation zwischen Xbox und 20th Century zum Start des neuen Kinofilms

Habt ihr euch schon immer gefragt, was passiert, wenn ein NPC über sich hinaus wächst? In Videospielen sind sie lediglich ein Mittel zum Zweck, doch nicht in Free Guy! Von Hackern zum Leben erweckt wird der Kassierer einer Bank in einem Open-World-Videospiel zum wahren Hauptcharakter. Derartige Filme sind natürlich ein gefundenes Fressen für alle Gamer. Deswegen hat es sich Xbox nicht nehmen lassen, die Werbetrommel für Free Guy zu rühren. Wie schon bei der Disney + Serie The Falcon and the Winter Soldier macht man das gekonnt humorvoll. Gemeinsam mit dem Star-Anwalt der NPCs, Bryan Breynolds, schafft man zukünftig einen sicheren Arbeitsplatz:

Das erwartet euch gemäß der offiziellen Inhaltsangabe in Free Guy:

Guy (Ryan Reynolds) führt ein Leben als Kassierer in einer Bank, das vor allem von der täglichen Routine und dem Chaos und der Gewalt um ihn herum geprägt ist. Jeden Tag wird seine Bank aufs Neue überfallen, aber damit hat sich Guy abgefunden. Eines Tages findet er dann jedoch heraus, dass er in Wahrheit in einem brutalen Open-World-Videospiel namens „Free City“ lebt und ein sogenannter NPC ist – eine Videospielfigur, die nicht von einem menschlichen Spieler gesteuert wird. Verantwortlich für diese Erkenntnis sind die Programmierer Milly (Jodie Comer) und Keys (Joe Keery), die „Free City“ gehackt haben. Guy verliebt sich in Millys Avatar Molotovgirl, doch die Tatsache, dass sich ein NPC merkwürdig verhält, bleibt den Köpfen hinter dem Spiel natürlich nicht verborgen. Der Publisher Antwan (Taika Waititi) möchte „Free City“ abschalten und nun ist es an Guy, sich und die anderen Videospielfiguren zu retten…

Free Guy kommt in Österreich am 12.August 2021 in die Kinos.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

No comments yet.

Leave Your Reply