E3 Microsoft – Der Master Chief kehrt in Halo Infinite zurück und läutet damit eine neue Generation ein

Der Siegeszug der Xbox begann exakt vor 18 Jahren, als ein Supersoldat im grünen Anzug Spieler rund um die Welt in Staunen versetzte. Die Rede ist von Soldat John 117, besser bekannt unter dem Namen Master Chief. Doch seit seinem letzten Abenteuer in Halo 5: Guardians aus dem Oktober 2015 wurde es überraschend ruhig um das einst so gefeierte Franchise. Aber pünktlich zum Ende von Microsofts Pressekonferenz auf der E3 wurde es noch einmal mucksmäuschenstill im Saal, als Halo Infinite den letzten Trailer des Abends einläutete:

Wer sich noch an das Ende von Halo 5: Guardians erinnern kann weiß, dass die KI des Master Chiefs, Cortana, sich überraschend gegen die Menschheit gewandt hat und den Untergang der Rasse fordert. Spieler auf dem legendären Schwierigkeitsgrad bekamen dabei kurz vor Ende der Credits einen Halo-Ring zu Gesicht, im Hintergrund eine summende Cortana. Doch wie der neue Trailer verrät, dürften einige Jahre vergangen sein und der Master Chief spurlos verschwunden. Einsam im All treibend wird er jedoch zufällig entdeckt, an Bord geholt und wieder reaktiviert. Doch was er dabei zu Gesicht bekommt, ist eben dieser zerstörte Halo-Ring, den wir noch aus Teil 5 kannten. Cortana hat ihre Drohung augenscheinlich wahr gemacht und nun ist es Zeit zu kämpfen! Bis es jedoch soweit ist, müssen sich Fans und angehende Spartans noch ein wenig gedulden.

Halo Infinite wird von 343 Industries entwickelt und soll pünktlich zum Start von Project Scarlett im 4.Quartal 2020 erhältlich sein.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte