E3 – Die Veranstaltung soll laut der ESA nächstes Jahr wieder in vollem Umfang stattfinden

Die E3 hatte schon vor dem Ausbruch der Pandemie mit Problemen zu kämpfen, so dass ihr allmählicher Abgang in den letzten Jahren lange vorhersehbar war. Auch wenn es niemanden überrascht hat, war es doch ziemlich traurig, dass eine Veranstaltung, die zu einem festen Bestandteil der Spieleindustrie geworden war, ihre Pforten auf unbestimmte Zeit schließen musste. Daher sind wir natürlich sehr erfreut, von der Entertainment Software Association (der Organisation, die die E3 veranstaltet) zu hören, dass die Veranstaltung im Jahr 2023 nach drei Jahren wieder in vollem Umfang stattfinden wird.

Der Präsident und CEO der ESA, Stan Pierre-Louis, sagte: “Wir freuen uns darauf, im Jahr 2023 mit einer digitalen und einer persönlichen Veranstaltung zurückzukehren. So sehr wir diese digitalen Veranstaltungen lieben und so sehr sie die Menschen erreichen und wir diese globale Reichweite wollen, wissen wir auch, dass es ein wirklich starkes Bedürfnis der Menschen gibt, sich zu versammeln – sich persönlich zu treffen, einander zu sehen und darüber zu sprechen, was Spiele großartig macht.”

Die E3 befand sich bereits in einer Übergangsphase, bevor die Pandemie ausbrach – die Veranstaltung kämpfte schon seit Jahren mit den Besucherzahlen und ihrer eigenen Identität. Es wurden große Veränderungen vorgenommen, wie z. B. die Möglichkeit für Fans, an einer Veranstaltung teilzunehmen, die zuvor nur für Fachbesucher gedacht war. Aber selbst das reichte nicht aus, um die Veranstaltung über Wasser zu halten. Da sich viele der großen Unternehmen für ihre eigenen Pressekonferenzen entschieden. Somit freuen wir uns und sind sehr gespannt wie die Veranstaltung im Jahr 2023 dann wirklich aussehen wird und ob sie zum alten Glanz zurückfinden wird.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

No comments yet.

Leave Your Reply