Celeste – Ehemaliger Kandidat zum Spiel des Jahres 2018 erhält ein finales gratis DLC

Mit Celeste gelang dem kleinen Indie-Entwicklerstudio Matt makes games die wohl größte Überraschung im vergangenen Spielejahr, als man gemeinsam mit hochkarätigen Titeln wie God of War oder Monster Hunter World zur Auswahl zum Spiel des Jahres stand. Entgegen seiner namhaften Konkurrenz setzte man dabei weder auf rohe Grafikgewalt oder Open World Szenarien, sondern legte den Fokus auf eine emotionale Geschichte im schlichten Graftikstil. Dabei rausgekommen ist ein sympathisches Jump’n Run mit charmanter Besetzung und einem Schwierigkeitsgrad, der an frühere Titel erinnerte. Nach 500.000 verkauften Einheiten meldete sich auch der Creator Matt Thorson persönlich an die Spieler und liefert nun als Dank ein letztes, zusätzliches neuntes Kapitel kostenlos nach, das auf den Namen „Abschied“ hört.

In Celeste schlüpft ihr in die Rolle von Madeline, einem unsicheren jungen Mädchen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, den sagenumwobenen Celeste-Berg zu besteigen. Doch nicht das Erklimmen des Gipfels soll dabei eure größte Herausforderung sein, sondern auch das Bezwingen eurer inneren Dämonen, die sich in Unsicherheit und Einsamkeit in eurem Leben widerspiegeln. Dank der leicht zugänglichen Steuerung springt, klettert und sprintet ihr durch die Lüfte der einzelnen Kapitel, die alle einen emotionalen Abschnitt von Madeline darstellen. Blitzschnelle Respawns erleichtern die immer schwieriger werden Platformer-Level und motivieren ständig zum erneuten Versuchen schwieriger Passagen. Mit dem letzten Kapitel „Abschied“ wird das ohnehin 700 Level umfassende Spiel noch einmal um 100 Stück aufgestockt, die vom Entwicklerstudio als „sehr schwer“ bezeichnet werden.

Der Schwierigkeitsgrad in Kapitel 9: Abschied ist nichts für schwache Nerven

Mindestens genauso schwer fällt Matt makes games auch der eigene Abschied vom Herzensprojekt, denn fortan wird dieser unter dem Namen des neu gegründeten Studios Extremely OK Games nicht mehr alleine als Schaffender fungieren. Mit diesem kostenlosen DLC will Matt Thorson sich nicht nur bei den Fans für ihre Unterstützung bedanken, sondern sich selbst auch von Madeline verabschieden, die nun auf eigenen Beinen in der virtuellen Welt stehen muss. Versüßt wird dieser Abschied mit über 40 Minuten Musik von Lena Raine, zahlreichen unterschiedlichen Mechaniken und Items. Es liegt also an euch, den Celeste Berg noch einmal zu erklimmen und um es in den Worten des Schöpfers abzuschließen: Los, Madeline! Atme! Du schaffst das!

An dieser Stelle verabschieden auch wir uns von Celeste, mit dem wir sehr viel Spaß hatten

Celeste ist am 25. Januar 2018 für PC, Playstation 4, Nintendo Switch und Xbox One erschienen und wusste mit einem Kritikerdurchschnitt von 91% auf allen Konsolen zu überzeugen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte