6 Milliarden Dollar-Marke geknackt! GTA V wird zum erfolgreichsten Unterhaltungs-Produkt aller Zeiten

Knapp fünf Jahre nach dem Release von GTA V entpuppt sich die wohl ikonischste Marke von Take-Two als ultimativer Verkaufsschlager, und ist laut einer Analyse von Marketwatch somit erfolgreicher als jeder Hollywood-Blockbuster oder jede Spielfilm-Serie. Obwohl sich die Finanz-Internetseite wenig bis gar nicht mit Videospielen beschäftigt, so hat man dennoch den aktuellsten Ableger von Grand Theft Auto genauer unter die Lupe genommen und diesen hinsichtlich seiner Einnahmen zum erfolgreichsten und umsatzstärksten Unterhaltungsprodukt aller Zeiten gekürt. Ein Hauptgrund dafür ist, dass seit der Erstveröffentlichung insgesamt über 90 Millionen Exemplare über die Ladentheke gewandert sind. Inklusive dem Online-Multiplayer Modus und Mikrotransaktionen beläuft sich der Umsatz auf fast sechs Milliarden Dollar, womit man sogar James Cameron 3D-Meisterwerk Avatar in den Schatten stellt, der mit 2,78 Milliarden Dollar Einspielergebnis noch immer als erfolgreichster Kinofilm weltweit gilt.

Wie bereits erwähnt, ist diese Zahl jedoch zu einem großen Aspekt auch dem Online-Multiplayer zu verdanken, der bis Mitte 2017 allein bereits eine Milliarde US-Dollar umgesetzt hat. Durch die ständige Erweiterung und Betreuung von Rockstar-Games konnte man dadurch viele Spieler gewinnen, denen das Hauptspiel rund um Trevor, Franklin und Michael nicht zusagte. Ein Beispiel hierfür ist der Heist-Modus, dessen Ursprung auf die Let’s Plays vom amerikanischen Youtube-Channel Rooster Teeth zurückführen ist. Die selbst erfundenen Überfälle innerhalb der Spielwelt sorgte für derart viel Zuspruch innerhalb der Fan-Gemeinschaft, sodass Rockstar diese Idee aufschnappte und derart professionell umsetzte, womit man GTA V erneut einen Erfolgs-Schub gab, der bis heute noch anhält.

Ein Blick in den Geschäftsbericht vom letzten Jahr verrät jedoch, dass allein die Grand Theft Auto Produkte 38,2 % des Jahresumsatz erwirtschafteten. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass man extrem abhängig von dieser Marke ist, womit die Messlatte auch für zukünftige Ableger bereits jetzt extrem hoch gelegt ist. Diesem Erfolgsdruck ist es auch zu verdanken, warum selbst 5 Jahre nach dem Release noch kein sechster Teil angekündigt wurde. Denn entgegen der Konkurrenz wie Ubisoft, EA oder Nintendo, die deutlich kürzere Zyklen zwischen Produkterscheinungen haben, versucht man bei Take Two ein Spiel längerfristig am Leben zu halten, was den Erfolg maßgeblich beeinflusst. Diesen Luxus kann sich die Filmbranche nicht leisten, denn dort ist meistens einem Monat nach Kinostart der Großteil eines Gewinns eingefahren. Deswegen ist die Aussage von Marketwatch differenziert zu betrachten, wobei hier natürlich keineswegs die Leistung von Take-Two und Rockstar Games geschmälert werden soll.

Warum aber ausgerechnet GTA V so erfolgreich ist, lässt sich auch mit dem Wechsel der Konsolengeneration begründen. Das Spiel erschien nicht nur für die Xbox 360 und die Playstation 3, sondern auch für die Xbox One und Playstation 4, womit man gleich zwei Spielermärkte abdecken konnte. Deswegen sehen viele Experten diesen Erfolg als einmalig an und rechnen in Zukunft nie wieder mit ähnlichen Rekordergebnissen. Das soll für Fans aber kein Grund zur Sorge sein, denn mit Red Dead Redemption 2 steht bereits der nächste Verkaufsschlager in den Startlöchern, dem Analysten schon im Jahr 2016 mindestens 15 Millionen verkaufte Exemplare in Aussicht stellten. Salopp gesagt könnte man abschließend nur meinen: Läuft bei dir, Take-Two!

 

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

Blogheim.at Logo