Zwei neue Versionen der Nintendo Switch laut Wall Street Journal bereits in Entwicklung

Das Wall Street Journal berichtet, dass Nintendo die Veröffentlichung von zwei neuen Modellen der Switch plant und beide vorraussichtlich schon 2019 auf den Markt kommen werden. Die erste soll über ein leistungsfähigeres Innenleben für Hardcore-Zocker verfügen, die dennoch nicht an die PlayStation 4 Pro oder die Xbox One X heranreichen wird. Das zweite Modell wird eine günstigere Option für Gelegenheitsspieler, welches Nintendo als Nachfolger seines älteren 3DS-Handhelds sieht. Es wird behauptet, dass das billigere Modell die Kosten (und den Preis) durch Entfernen verschiedener Funktionen, unter anderem der Vibrationsmechanik, senkt.

Beide Versionen werden laut Wall Street Journal spätestens auf der E3 angekündigt und möglicherweise einige Monate später bereits veröffentlicht werden – rechtzeitig zur Weihnachtssaison und zu den Veröffentlichung von Titeln wie Pokemon Sword & Shield und Animal Crossing. Nintendo’s Strategie, mit gleich zwei neuen Varianten ihrer Konsole beide Seiten ihrer Fangemeinde zu bedienen, ist definitiv interessant und ist ein Schachzug, der Schwung in das dritte Jahr der Switch bringen soll.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger