Watch Dogs: Legion – Aiden Pearce und Wrench besuchen London ab sofort im neuen Bloodline DLC

Im Oktober des vergangenen Jahres lud Ubisoft zu seinem nächsten Streich im Watch Dogs Universum ein. Darin machten sich Hacker im mittlerweile dritten Ableger mit dem Namen Legion erneut ans Werk. Im Mittelpunkt stand diesmal das regnerische London, das nach Chicago und San Francisco als neue Metropole fungierte. Wie bereits in den Vorgängern ist auch diesmal ein Season Pass am Start, der neue DLCs beinhalten soll. Die erste große Erweiterung trägt den Namen Bloddline und ist bereits seit 06.Juli erhältlich. Darin gibt es ein Wiedersehen mit Aiden Pearce aus Teil 1 sowie dem Fan-Liebling Wrench aus Teil 2. Diese scheinen sich nicht wohlgesonnen zu sein, wie der DLC Trailer beweist:

Das erwartet euch gemäß der offiziellen Beschreibung im Bloodline DLC:

Aiden Pearce ist zurück! Entdecke Bloodline, die Erweiterung, die Aiden und Wrench zurück zu Watch Dogs bringt! Vor den Ereignissen des Hauptspiels verlässt Aiden Pearce Chicago und geht nach London. Dort übernimmt er einen Auftrag, der ihn unweigerlich mit Wrench und seinem Neffen Jackson wieder vereint. Gefangen zwischen einem mächtigen Militärrobotik-Konzern und einem zurückkehrenden DedSec-Mitglied mit einer gegensätzlichen Agenda muss sich Aiden auf seinen Mut und seine Erfahrung verlassen. Navigiert durch eine feindliche Stadt, manövriert eure Feinde aus und hält eure Familie intakt. Bloodline ist Teil des Season Pass und ab sofort verfügbar!

Watch Dogs: Legion ist am 29.Oktober 2020 für PC, Playstation 4 und Xbox One erschienen. Wie sich der dritte Ableger des Hacker-Franchises bei uns im Test geschlagen hat, erfährt ihr hier.  

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

No comments yet.

Leave Your Reply