Ubisoft – Ghost Recon Frontline sowie zwei unangekündigte Projekte wurden eingestampft

Ubisoft hat bekanntgegeben, dass Ghost Recon Frontline, der massive Multiplayer-Shooter für bis zu 100 Spieler (aufgeteilt in Vierergruppen), der im Tom Clancy-Universum angesiedelt ist, gecancelt wurde. Obwohl er erst im Oktober 2021 enthüllt wurde. Die News kommt zusammen mit der Streichung von zwei anderen unangekündigten Titeln sowie Splinter Cell VR, die Ubisoft während einer Finanzkonferenz auf ein “verändertes finanzielles Umfeld” zurückführte.

Es ist vielleicht keine Überraschung, dass Ghost Recon Frontline gestrichen wurde, wenn man bedenkt, wie viel negatives Feedback auf das Spiel bei seiner Ankündigung gehäuft wurde. In der 8-minütigen Gameplay-Präsentation sah man Spieler, die herumliefen, um Beute zu sammeln, Gegner zu erschießen und Gadgets auf dem Schlachtfeld einzusetzen. Zu sagen, dass es mit Geringschätzung begrüßt wurde, ist vielleicht noch untertrieben.

Wie es um die Zukunft der Ghost Recon-Reihe bestellt ist, ist nicht bekannt, aber es ist klar, dass diese Zukunft nicht mehr in Ghost Recon Frontline liegt. Ein atmosphärisch dichtes Single-Player Abenteuer wäre ja mal wieder was.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

1 Comment Added

Join Discussion
  1. Pingback: Avatar: Frontiers of Pandora - Wir müssen wohl noch etwas auf das Abenteuer der Na'vi warten - Cerealkillerz 22. Juli 2022

    […] Ubisoft die Streichung von Ghost Recon Frontline und zwei unangekündigten Spielen bekannt gegeben hat, hat das Unternehmen auch Avatar: Frontiers […]

Leave Your Reply