Ubisoft – Gerüchteküche zu einem Prince of Persia-Remake neu angeheizt

Bereits seit einigen Jahren befinden wir uns in einer Videospielgeneration, in der Remakes und Remastered-Versionen von Top-Titeln vergangener Tage zum Alltag zählen. Der Erfolg gibt den Entwicklerstudios dabei Recht, denn anstatt ein neues Franchise aus dem Boden zu stampfen, das eventuell floppen könnte, ruht man sich viel lieber auf alten Lorbeeren aus und hofft auf die treuen Fans. Diesbezüglich gibt es besonders eine Spiele-Reihe aus dem Hause Ubisoft, bei der regelmäßig die Gerüchteküche brodelt und das bereits über Jahre hinweg. Die Rede ist natürlich von Prince of Persia, der in den letzten beiden Konsolen-Generationen kaum wegzudenken war, seit 2010 aber plötzlich von der Bildfläche verschwand. Wenn schon kein neuer Ableger, dann zumindest ein Remake, denken sich viele Fans, weswegen jede noch so kleine Meldung wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet wird. So geschehen bei zwei Screenshots eines Händlers aus Guatemala, der in seinem Online-Shop ein Remake zu Prince of Persia listete:

https://twitter.com/KenXyro/status/1296101070649712640?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1296101070649712640%7Ctwgr%5E&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.gamepro.de%2Fartikel%2Fprince-of-persia-remake-ps4-switch-leak3361053.html

Demnach soll ein Remake schon im November 2020 für Nintendo Switch und Playstation 4 erscheinen, um welchen Ableger es sich dabei aber handelt, das will man noch nicht wissen. Obwohl man bei Ubisoft derartige Gerüchte stets ignoriert, so hindert das selbst Videospiel-Journalist Jason Schreier nicht, die vermeintlichen Leaks auf Twitter zu teilen. Selbst wenn man ein Remake heimlich in der Entwicklung hat, so gilt eine Veröffentlichung im November als sehr unwahrscheinlich, denn mit Assassin’s Creed Valhalla erscheint am 17.November 2020 bereits der nächste Ableger der höchst erfolgreichen Reihe für PC, Playstation 4, Playstation 5, Xbox One und Xbox Series X.

Zumindest in Sache VR gibt es Nachschub

Ganz vernachlässigt hat man beim französischen Publisher den persischen Prinz jedoch nicht, denn zumindest in Sachen VR Escape Rooms hat man der Reihe die Treue geschworen. So dürfen sich mutige Spieler in „Escape The Lost Pyramid“, „Beyond Medusa’s Gate“ und neuerdings auch in „The Dagger Of Time“ gleich in drei Abenteuer stürzen. Wir bei Cerealkillerz durften den aktuellen Ableger „The Dagger Of Time“ sogar pünktlich zum Release auf Herz und Nieren prüfen und was wir dabei erlebt haben, das verraten wir euch hier in unserem Artikel.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte