THQ Nordic – Nach War, Death und Fury legt nun Strife in Darksiders: Genesis los

Der Name Darksiders: Genesis kursierte bereits anfangs der Woche im Internet, was bei den zahlreichen Meldungen zu vermeintlichen E3-Leaks wohl kaum jemanden wunderte. „Aber nicht mit uns!“ hat man sich bei THQ Nordic gedacht, und noch vor der Messe in Los Angeles angekündigt, drei neue Titel zu enthüllen. Nach Spongebob Schwammkopf Rehydrated hat man gleich eines seiner Zugpferde in den Ring geschickt, denn der zweite Titel ist nun nichts geringeres als Darksiders: Genesis!

Entwickelt wird das Spin-off aus dem Darksiders Universum von Airship Syndicate, ein Entwicklerstudio das vom künstlerischen Leiter der beiden Darksiders Spiele unter THQ, Joe Madureira, mitbegründet wurde. Nach den Abenteuern von Krieg, Tod und Zorn schlüpfen Spieler nun erstmals in die Rolle von Hader (engl.: Strife), diesmal jedoch in ungewohntem Genre Gewand. Darksiders: Genesis orientiert sich mit seinem Gameplay stark an Videospielgröße Diablo, wo massenhaft Gegner den Bildschirm füllen und zu Kanonenfutter im wahrsten Sinne des Wortes verarbeitet werden. Wie der Trailer verrät, darf sich Hader dabei auf die Unterstützung seines Bruders Krieg freuen, der noch vor den Geschehnissen von Teil 1 die Unterwelt unsicher macht.

Erscheinen wird Darksiders: Genesis auf PC, Playstation 4, Xbox One, Switch und Google Stadia. Ein genauer Veröffentlichungstermin des Action RPGs ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht bekannt.  

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte