The Witcher – Produktion der Netflix-Serie wird wegen Covid-19 angehalten

Anfang dieses Jahres wurden Beteiligte an der Witcher-Serie positiv auf COVID-19 getestet. Dies und die verpflichtende Home-Office-Arbeit, um die Ausbreitung des Virus gering zu halten, führten zu einem neuerlichen Produktionsstopp der zweiten Staffel. Der entsprechende Report gab nicht an, welche der Darsteller von Corona betroffen waren, nur dass mehrere Mitglieder sowohl der Besetzung als auch der Crew positiv getestet wurden. Außerdem legt er legt nahe, dass die Hauptbesetzung nicht positiv ist, obwohl sowieso jeder Test, der positiv bestätigt zurückkommt, die Einstellung der Produktion erfordern würde.

Die Dreharbeiten werden fortgesetzt, wenn die Quarantänezeit beendet ist und das Studio die Rückkehr unbedenklich für alle hält. Dies ist nicht das erste Mal, dass die Dreharbeiten aufgrund des Virus gestoppt werden mussten: Bereits im März bestätigte Kristofer Hivju (bekannt als Tormund aus Game of Thrones), dass er mit der neuesten Abwandlung des Coronavirus infiziert war.

Unter der Annahme, dass alle zur gleichen Zeit davon erfuhren und sofort in Selbstisolation gingen, wäre es möglich, dass die Dreharbeiten hier in nur zwei kurzen Wochen wieder aufgenommen werden könnten – doch letztlich entscheidet natürlich das verantwortliche Studio selbst. Derzeit gibt es keinen festgelegten Termin für die Rückkehr der Crew, um die zweite Staffel fertigzustellen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger