The Texas Chain Saw Massacre – Spiel wird anders als noch Friday the 13th: The Game im Modus 3vs4 gespielt

Der Friday the 13th-Publisher Gun Interactive hat neue Details zu seinem neuen Multiplayer-Horror-Titel The Texas Chain Saw Massacre bekannt gegeben, der einen neuen Stil von asymmetrischem Multiplayer einführen wird. Während die 1vs8-Struktur von Friday the 13th: The Game vor allem für diese Horror-Franchise Sinn machte, bei der Jason die Camp-Betreuer allein zur Strecke bringt, wollte Gun diese Struktur für The Texas Chainsaw Massacre nicht wiederholen. Stattdessen entschied sich das Team, den Schwerpunkt auf die Familie Sawyer zu legen.

“Wir wollen nie das gleiche Spiel zweimal machen. Entweder man innoviert oder man imitiert, und ich muss Ihnen nicht sagen, was von beidem ein besseres Spiel ergibt. Jeder bei Gun zieht es vor, innovativ zu sein und das Genre voranzutreiben”, sagt Wes Keltner, CEO von Gun Interactive. “Wie macht man das? Nun, als es um die Entwicklung von Texas ging, wussten wir, dass 3vs4 anders ist. Alle Mechaniken und Features basieren auf dieser grundlegenden Neuausrichtung des asymmetrischen Multiplayers. Wenn man sich den 74er Film ansieht, wird man außerdem feststellen, dass man es mit einer ganzen Familie zu tun hat, nicht nur mit Leatherface. Es lag also nahe, drei Killer auf die Jagd nach Opfern zu schicken.”

Anstelle eines Killers, der acht Überlebende ausschaltet, werden in The Texas Chain Saw Massacre vier Opfer vor drei Killern fliehen müssen – und das sind, wenn man nach dem Key Art des Spiels geht, Leatherface und seine beiden Brüder Nubbins Sawyer und Drayton Sawyer.

“Wir lieben eine gute Herausforderung, und es ist eine enorme Menge an Balance erforderlich, damit sich drei Killer einzigartig anfühlen und spielen, aber trotzdem ein spannendes Gameplay bieten. Wenn man drei Killer und vier Opfer hat, die in einem Spielraum herumlaufen, verbringt man viel Zeit mit dem Leveldesign”, sagt Keltner. “Man muss Schatten und Gegenstände schaffen, hinter denen man sich verstecken kann, und eine Mischung aus offenen Räumen, durch die man sich langsam bewegen kann, während Gänge zu natürlichen Engpässen werden, durch die sich die Spieler schnell bewegen können, um das nächste Versteck zu finden. Wenn man von drei Killern gejagt wird, kann das überwältigend sein. Es war auch unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass es in jedem Level spannende Momente voller Schrecken gibt, aber auch genügend Stellen, an denen man sich ausruhen und den nächsten Zug machen kann.”

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

No comments yet.

Leave Your Reply