The Game Awards 2020 – Reboot von Perfect Dark für Xbox Series X/S in Arbeit

Vier Spiele umfasste die Perfect Dark-Reihe bis jetzt; angefangen hatte sie 2000 als eine Art spiritueller Nachfolger des Shooter-Hits GoldenEye 007 für Nintendo 64. Nachdem Entwickler Rare von Microsoft gekauft wurde, erschien eine Prequel (Perfect Dark Zero) und eine Remaster des Original exklusiv für Xbox 360. Seitdem gab es über 10 Jahre kein Lebenszeichen von Protagonistin Joanna Dark mehr – bis zu den Game Awards 2020.

Ein neuer Trailer zeigt ihre Silhouette gegen Ende, während ein Erzähler Naturkatastrophen hervorgerufen durch den Klimawandel berichtet. Große Konzerne hatten scheinbar eine Lösung parat, doch „die Gesetzte der Natur ließen sich nicht brechen“. In dem Video wird nicht viel verraten, allerdings gab Spieleregisseur Dan Neuburger von Entwicklerstudio The Initiative nachher Auskunft: Man wolle die Franchise neu erfinden – Kampfsituationen im Spiel werden sich viel mehr an Spionage orientieren, was die Entwickler vom Standard-Ego-Shooter als akrobatischer und weniger deckungsbasiert anlegen möchten.

Es ist allseits bekannt, dass Microsoft in Zukunft verstärkt auf mehr First-Party-Titel setzen möchte, daher scheint es ein logischer Schritt, eine etablierte Marke wie Perfect Dark aus der Vergangenheit zu holen. Release-Datum wurde für den nächsten Ableger allerdings noch keines genannt.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger