Super Mario 64 ab sofort auch auf PlayStation 2 spielbar!

Kurz vor dem Release von Super Mario 3D All-Stars ist Fans des Spiels gelungen einen Port – keine Emulation – von Super Mario 64 auf Sonys PlayStation 2 zum Laufen zu bringen. Grundlage des Ports ist ein Source Code des Spiels, welcher der Öffentlichkeit durch Reverse Engineering in die Hände fiel. Damit lassen sich so einige Dinge anstellen, wie beispielsweise das Pilzkönigreich in 4K darstellen oder Mario eben mal auf eine andere Konsole bringen.

Der erste Port litt noch unter schweren Texturproblemen – ab der dritten Stage war die Umgebung nur mehr ein einziges Kuddelmuddel, Sterne fast nicht sichtbar und Mario verlor Augen sowie Schnurrbart. Dennoch war der Titel komplett durchspielbar, allerdings ohne jegliche Speicherfunktion. Doch bereits der zweite Port kann sich absolut sehen lassen: In dem 50-minütigen Speedrun zeigen sich keine Texturfehler mehr, und eine flüssiger Spielverlauf lässt Super Mario 64 auf PS2 bereits so wirken, als würde es ganz normal auf einer Nintendo 64 abgespielt werden.

In der Zwischenzeit wird Super Mario 3D All-Stars für Nintendo Switch als Bundle Super Mario 64 nur als Emulation anbieten. Das bedeutet, dass dem Spiel vorgegaukelt wird, auf einer Nintendo 64 abgespielt, was wiederum keinerlei Verbesserungen an dem Titel zu lässt, abgesehen von einer kleinen grafischen Aufhübschung.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger