State of Play – Sifu leider auf Anfang nächstes Jahr verschoben, dafür sehen wir die Alterungsmechanik in Aktion

Das kommende Martial-Arts-Kampfspiel Sifu erhielt während der gestrigen State of Play-Präsentation einen neuen Gameplay-Trailer. Leider auch zusammen mit einer Nachricht bezüglich des Erscheinungstermins. Das Entwicklerteam von Sloclap hatte gehofft, das Spiel Ende des Jahres zu veröffentlichen, erkannte aber, dass eine Verzögerung bis Anfang 2022 notwendig war.

“Anfang des Jahres hatten wir noch das Gefühl, dass wir unser ursprünglich geplantes Veröffentlichungsdatum einhalten könnten, aber als die Deadline näher rückte, wurde klar, dass wir das nicht schaffen würden, ohne die Qualität des Spiels zu gefährden oder das Sloclap-Team unter enormen Druck zu setzen – und keine dieser Optionen war für uns akzeptabel”, erklärt Community Manager Felix Garcynski.

Auf der positiven Seite haben wir einen weiteren neuen Trailer für Sifu. Und der sieht genauso schick und stylisch aus wie die letzten und bietet uns einen Blick auf die einzigartige Alterungsmechanik des Spiels. Nach dem Tod altert der Spieler, kann aber sofort an der Stelle neu starten, an der er gestorben ist. Allerdings kann man das nicht unbegrenzt tun – wird man zu alt, muss man als junger Mann wieder von vorne anfangen. Die Kehrseite der Medaille? Ihr werdet tatsächlich stärker, wenn ihr altert und spiegelt die alten Meister der klassischen Kung-Fu-Filme wider. Mit mehr Erfahrung, Fähigkeiten und Wissen, das ihr in jedem Kampf anwenden könnt.

Sifu wird Anfang 2022 für Playstation 4, Playstation 5 und PC erscheinen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

No comments yet.

Leave Your Reply