Schlenderman – Eine Gruselparodie mit Sebastian Kurz und Klopapier

Ja, die Pandemie ist Mist! Ausgangssperre, Maskenpflicht, Corona-Ampel und der Kampf um das begehrte Toilettenpapier machen uns den lieben Alltag zur Hölle. Doch der österreichische Entwickler Team Turbo sieht darin auch die Elemente für ein zutiefst humoristisches Free-to-play-Survival-Horror-Spiel, in dem man unerlaubt nach der Sperrstunde auf den Straßen Wiens herumschlendert, um man nach dringend benötigtem Klopapier zu suchen. Doch Vorsicht ist geboten, auch unser Bundeskanzler Sebastian Kurz ist dort unterwegs, und Gnade dem, der von ihm erwischt wird.

Die Instruktionen sind sehr simpel gehalten

Wer es noch nicht erraten hat: Schlenderman ist natürlich eine Parodie auf Slender Man und dem 2012 veröffentlichen Indie-Überraschungserfolg Slender – The Eight Pages. Damals musste man acht Seiten in einem düsteren Wald finden, während der titelgebende Antagonist einem ständig auf den Fersen war. Als Ausrüstung hatte man damals nur eine Taschenlampe, bei Schlenderman gibt es noch einen Mund-Nasen-Schutz obendrauf, mithilfe der „Basti“ länger braucht, um euch zu finden – ihr dann allerdings auch nicht mehr laufen könnt.

Die MNS-Maske pflichtbewusst über dem Gesicht und eine hoffnungsvolle Aussicht auf das erlösende Scheißpapier

Ab 20 Uhr abends muss man bis 6 Uhr morgens alle sieben Rollen gefunden und danach in sein Zuhause zurückgekehrt sein. Die Richtung, in der die Wohnung liegt, wird immer von einem blauen Pfeil angezeigt; dort kann euch der „Basti“ auch nicht erwischen, dafür nimmt in den eigenen vier Wänden die geistige Gesundheit rapide ab.

Der Kanzler bei der Arbeit – in den nebeligen Straßen mit Mordlust in den Augen.

Das absolute Highlight ist natürlich die Darstellung von Sebastian Kurz: Sobald er euch erblickt, gibt es Kommentare von ihm wie „Was sehen da meine Kanzleraugen! Ein Bürger in freier Wildbahn?“ oder „Lieber Österreicher oder Österreicherin, bitte hören sie auf! Sie erzürnen die Corona-Ampel!“ Sollte euch der Bundeskanzler erwischen, bedeutet dies natürlich ein sofortiges Game Over. Die dazu unterlegte Horror-Musik, die mit jeder aufgesammelten Rolle hektischer und hektischer wird, tun ihr übriges.

Schlenderman ist gratis über die Website itch.io verfügbar, mit einem Untersatz von Team Turbo, der einen künftigen Rechtsstreit vermeiden soll:

@Basti – Wär cool wenn du nicht klagst, das Spiel fällt unter künstlerische Freiheit und wir haben dich eh ur viel lieb. Shoutout an Schwarztürkisblaugrün und alle anderen vergangenen und zukünftigen Farben.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger