PSX 2016 Nachbericht: Sony’s Momentum scheint nicht abzuflachen

Dieses Wochenende findet zum dritten mal die „PlayStation Experience“, kurz PSX, statt. Die seit 2014 ins Leben gerufene Spielemesse wird jährlich im Dezember von Sony Interactive Entertainment präsentiert und erlaubt Fans und Presse neueste Playstation-Spiele zu spielen. Das Highlight der Show ist gewöhnlich die Pressekonferenz von Sony, welche letzte Nacht einige interessante Trailer und Neuankündigungen zu bieten hatte. Die Highlights haben wir euch wieder weiter unten eingebunden.

Eröffnet wurde die Show mit einem Reveal Trailer von Uncharted: The Lost Legacy, gefolgt von einer kurzen Rede von Shawn Layden, dem Vorsitzenden von SIE Worldwide Studios. Danach folgte ein Trailer nach dem anderen, unter welchen einige richtig große Namen vertreten waren. Unter anderem bekommen beliebte Playstation-Klassiker wie Crash Bandicoot, Wipeout und PaRappa the Rapper eine Neuauflage bzw. PS4-Collection. Auch Sony Entertainment’s Präsident Shuhei Yoshida ließ sich auf der Bühne blicken und präsentierte einige Games. Abgeschlossen wurde die Live-Präsentation gekonnt mit der Ankündigung von The Last of Us: Part II inklusive Trailer.

Während Besitzer und Fans der Playstation 4 zurecht mit großen Erwartungen in 2017 gehen können, dürften Fans der Playstation Vita oder Playstation VR eher enttäuscht sein. Das gezeigte Material zu letzteren beiden Systemen blieb im Vergleich zu den PS4-Krachern eher blass.

Die Highlights

Der Reveal Trailer zu Uncharted: The Lost Legacy eröffnete stimmungsvoll die Präsentation

Fan-Liebling Marvel vs Capcom bekommt nächstes Jahr einen neuen Ableger mit Marvel vs Capcom: Infinite

Für etwas Abwechslung sorgte Ni No Kuni II: Revenant Kingdom mit diesem wunderschönen Trailer

Und zu guter Letzt der Reveal Trailer zu The Last of Us: Part II

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Dano

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.