Preview: Mario + Rabbids Sparks of Hope – Der verrückte Strategiewahnsinn geht in die zweite Runde

Das verrückte Crossover der Rabbids von Ubisoft mit Nintendos Charakteren geht weiter. Mario + Rabbids Sparks of Hope wurde auf der E3 2021 erstmals angekündigt und wir durften uns nun eine exklusive Vorschau zum Spiel anschauen. Wie uns das Ganze gefallen hat, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Eine offene Welt lädt ein

Nachdem der erste Teil des kuriosen Crossovers bereits mit seinem XCOM-artigen Gameplay überzeugen konnte, macht das Sequel da natürlich direkt weiter. Doch während man im ersten Teil noch im Stile eines Spielbretts die Level nacheinander anging und somit auch eine vorgelegte Anzahl an Kämpfen hatte, wird das bei Sparks of Hope anders. Hier gibt es nämlich nun eine komplett offenen Welt, bei der ihr die Kämpfe frei nach Lust angehen und initiieren könnt. Es gab im Erstling zwar auch die offene Hub-Welt, der Wechsel zur einer kompletten Open-World fügt sich aber direkt viel besser ein und überzeugt mit den gezeigten bunten Welten und Gegnern.

Und offen geht es auch in den Kämpfen weiter. Denn die strategischen Rundenkämpfe laufen hier etwas freier ab. Bedeutet, dass ihr am Anfang eures Zuges euren Charakter frei in einem Bereich bewegen könnt und so eure Aktionen plant. Beispielsweise könnt ihr einen Gegner tacklen, danach in eine Deckung huschen, seid geschützt und habt noch eine Aktion zum Angreifen übrig. Das gibt dem Ganzen eine angenehm schnellen Spielfluss, welcher zum kombinieren einlädt. Denn bestimmte Aktionen und Gegenstände auf dem Feld können ebenfalls verwendet werden, um euch entweder schneller fortzubewegen oder mit einem Bob-omb einer Gruppe Gegner ordentlich Schaden zuzufügen.

Verrückte Rabbid-Versionen und ein alter Bekannter

Neben den aus dem Vorgänger bekannten Charakteren wie Mario, Rabbid-Luigi und Rabbid-Zelda gibt es Nachschub, der wirklich zu beeindrucken weiß. Denn gezeigt wurde der Neuzugang Bowser, der sich der Truppe mitsamt seiner Waffe anschließt und ordenltich Flächenschaden verteilen kann und auch Rabbid-Rosalina, die als “wirklich müde und ständig erschöpft” beschrieben wird. Sie verfügt über ein Plüschtier, das Kugeln abfeuert, was sie zu einer guten Fernkämpferin macht. Ihre charakteristische Technik setzt einen weitreichenden Statusalarm namens Stasis frei, der Gegner in seinem Radius bewegungsunfähig macht und sie daran hindert, anzugreifen oder Techniken anzuwenden. Bowser verfügt über zerstörerische, auf Explosionen basierende Fähigkeiten. So erzeugt er beispielsweise eine Schockwelle, wenn er nach einem Sprung landet, und ist mit einer raketenwerferähnlichen Waffe namens “Bowzooka” bewaffnet. Diese Waffe feuert Magmagestein ab, das Ziele verbrennt. Bowser kann auch Rabbid-Koopa-Schergen herbeirufen, die Ziele angreifen, bis sie in die Luft fliegen.

Ob da ein Spark überspringt?

Die namensgebenden Sparks sind die zweite wichtige Neuerung des Spiels. Das Ausrüsten dieser mit Rabbids infundierten Lumas verleiht den Helden verschiedene Effekte und die Charaktere können bis zu zwei von ihnen besitzen. Sparks können unter anderem die Abwehrkräfte erhöhen und Angriffe mit Elementen wie Schock, Verbrennung, Einfrieren oder sogar einer Vampir-Eigenschaft verstärken, die Gesundheit spendet. Angesichts ihrer Macht spielen die Sparks auch eine wichtige, unbekannte Rolle in der Geschichte des Spiels.

Sparks erlauben es euch, auf dem Schlachtfeld mit verschiedenen Kombinationen zu experimentieren. Vor allem, indem ihr das Schlachtfeld analysiert, welche Art von Helden und Feinden es gibt. Indem man mit den Schwächen und Stärken der Feinde spielt, kann man die richtigen Kombos wählen und sie effizienter besiegen. Die Welten, die wir gesehen haben, hatten vertraute Themen, wie eine mit Lava gefüllte Feuerwelt, einen schneebedeckten Frostplaneten und einen üppigen tropischen Dschungel. Ihr werdet Geheimnisse finden und die Rätsel der Umgebung lösen, in denen ihr neue Gegenstände und Waffen finden könnt. Es gibt also wirklich eine Menge zu tun, auch außerhalb des Kampfes.

Das Material, das wir uns ansahen, zeigte die Party beim Lösen verschiedener Rätsel; eines davon betraf die Konstellation des Nachthimmels. Bei einem anderen mussten die Spieler den Wasserstand in einem Tempel manipulieren. Auch die klassischen Minispiele mit blauen Münzen aus der Mario-Serie sind wieder dabei. Man kann auch auf kleinere Weise direkt mit der Welt interagieren, z. B. durch Schütteln von Bäumen, um Sternteile fallen zu lassen. Wir sind gespannt und freuen uns darauf, bald mehr von der Welt, den Charakteren und dem Gameplay zu sehen.

Mario + Rabbids Sparks of Hope erscheint am 20. Oktober 2022 für Nintendo Switch.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

No comments yet.

Leave Your Reply