Pokemon GO Beyond – Riesiges Update mit Maximallevel 50, vier Jahreszeiten und Pokemon aus der Kalos-Region im Anmarsch

Mit dem Release von Pokemon GO am 06.Juli 2016 löste Entwickler Niantic weltweit einen Hype rund um die kleinen Taschenmonster aus, der selbst heute, knapp vier Jahre später, noch immer zahlreiche Spieler in seinen Bann zieht. Was als eine gemeinsame Reise mit Gleichgesinnten startete, musste aufgrund der Covid-19 Pandemie zumindest im sozialen Bereich angepasst werden. Dies hat man auch bei Niantic direkt erkannt und Spieler während diesen harten Zeiten mit kostenlosen Geschenken, reduzierten Kilometern beim Eier brüten und Fern-Raid-Pässen versorgt. Hinter den Kulissen dürfte man aber augenscheinlich auf Hochtouren gearbeitet haben, denn mit Pokemon GO Beyond steht das wohl riesigste Update in seinen Startlöchern, das beginnend mit dem 30.November 2020 zahlreiche Neuerungen bereithalten wird:

Zusammengefasst kommen diese Neuerungen auf euch gemäß der offiziellen Website von Niantic zu:

Neues Levelsystem und Maximallevel 50

Zum ersten Mal seit der Veröffentlichung von Pokémon GO wird das Levelsystem überarbeitet. In den letzten Jahren wurden viele Features hinzugefügt und Änderungen vorgenommen – diese werden nun überarbeitet, um das Leveln noch reizvoller zu gestalten. Trainer, die Level 40 bereits erreicht haben, können sich bald auf Level 50 hocharbeiten. Neben den dafür erforderlichen Erfahrungspunkten müssen diesmal aber auch bestimmte Forschungen abgeschlossen werden, die es ordentlich in sich haben. Welche Anforderungen für den jeweiligen Levelanstieg notwendig sind, könnt Ihr hier entnehmen.

Wenn ihr Level 40 vor Donnerstag, den 31. Dezember 2020 um 23:59 Uhr (Ortszeit) erreicht, winken tolle Belohnungen wie ein Titel, die bisherige Level-40-Medaille und eine Befristete Forschung, bei der ihr einen exklusiven Garados-Hut bekommt! Damit ihr euer Ziel schneller erreicht, erhaltet ihr von Mittwoch, den 18. November 2020 um 13 Uhr bis Donnerstag, den 31. Dezember 2020 um 23:59 Uhr (Ortszeit) doppelte EP für das Fangen von Pokémon.

Bis Level 50 gilt es viel zu tun, besonders in der Kampfliga.

Jahreszeiten bringen frischen Wind in Pokémon GO

Während es auf der Welt Winter, Frühling, Sommer oder Herbst ist, passt sich auch die Pokémon GO-Welt an – mit Jahreszeiten! Alle drei Monate wechselt die Jahreszeit in Pokémon GO. Durch diesen Wechsel ergeben sich folgende Änderungen:

  • Unterschiedliche Pokémon erscheinen in der Wildnis, in Raid-Kämpfen und schlüpfen aus Eiern. Manche Pokémon sind je nach Jahreszeit seltener zu finden, also schnappt sie euch, solange ihr könnt!
  • Auf der Nord- und Südhalbkugel erscheinen in jeder Jahreszeit andere Pokémon. In der ersten Jahreszeit erscheinen auf der Nordhalbkugel beispielsweise winterliche Pokémon in der Wildnis, während auf der Südhalbkugel sommerliche Pokémon wie Burmy und Flampion erscheinen. Ihr werdet aber noch weitere Unterschiede bei den wilden Pokémon feststellen!
  • Haltet die Augen nach den an die Jahreszeit angepassten Formen von Sesokitz offen!
  • In-Game-Events richten sich nach der jeweiligen Jahreszeit.
  • Jahreszeiten werden kontinuierlich durch neue Features und Inhalte ergänzt.

Die vier Jahreszeiten haben zudem Auswirkungen in Bezug auf Mega-Pokemon, die saisonabhängig in den Raids erscheinen werden. Aber auch die GO-Kampfliga ist von dieser Änderung betroffen, wo eine Erhöhung von Rang 10 auf 24 bevorsteht. Dort beginnt nun alle drei Monate eine neue Saison mit attraktiven Belohnungen. Die erste Saison beginnt offiziell am Dienstag, den 1.Dezember 2020 um 8 Uhr (Ortszeit) und trägt den Namen: Die Festliche Jahreszeit! Am Ende der Festlichen Jahreszeit wird ein brandneues System für weltweite Events veröffentlicht. Weitere Details folgen bald.

Die vier Jahreszeiten nehmen zukünftig einen höheren Stellenwert ein.

Pokémon aus der Kalos-Region erwarten euch

In Pokémon GO gibt es bereits Pokémon aus der Kanto-, Johto-, Hoenn-, Sinnoh-, Einall-, Alola- und Galar-Region. Ab Mittwoch, den 2. Dezember 2020 erscheinen jedoch auch Pokémon aus der Region der Träume und Abenteuer: Kalos. Da auch die Mega-Entwicklung vor Kurzem in Pokémon GO entdeckt wurde, ist es wirklich an der Zeit, dass auch Pokémon aus der Kalos-Region in Pokémon GO erscheinen – denn dort wurde die Mega-Entwicklung schließlich entdeckt. Folgende Pokemon werden für den Anfang verfügbar sein:

  • Igamaro
  • Igastarnish
  • Brigaron
  • Fynx
  • Rutena
  • Fennexis
  • Froxy
  • Amphizel
  • Quajutsu
  • Scoppel
  • Grebbit
  • Dartiri
  • Dartignis
  • Fiaro
  • Leufeo
  • Pyroleo
  • Clavion (nur in Frankreich)
Pokemon X und Y war Schauplatz der Kalos Region.

Abschließend richtet sich Niantic noch einmal mit folgenden Worten an euch:

Seit 2016 hat sich wirklich viel verändert – in unserer Welt und in der Welt von Pokémon GO. Was sich jedoch nicht verändert hat, ist die Beziehung zwischen uns und unseren Pokémon. Wir haben uns mit Pokémon GO zusammen weiterentwickelt – als Trainer, als Community und als Menschen. Das Spiel hat unsere wildesten Träume übertroffen und wir freuen uns unheimlich, dass es auch nach vier Jahren noch so beliebt ist. Ohne euch wäre das alles nie möglich gewesen!

Jetzt ist es an der Zeit, gemeinsam den nächsten Schritt zu wagen – Let’s GO Beyond!

In diesem Sinne, passt auf euch auf und fangt sie alle!

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte