PlayStation 5 – First Party Titel werden teurer als normale Vollpreis-Games

Was lange Gerücht war, ist nun bestätigt: Sony erhöht den Preis zum Retail-Preis von Spielen, die aus dem eigenen Studio oder von einem Entwickler, der eng mit Sony zusammenarbeitet, kommen, auf 69,99 Dollar – ein Betrag der 1:1 für den europäischen Euro-Markt übernommen wird. Damit sind Vollpreis-Spiele um ganze 10 Euro teurer als noch in der letzten Generation. Bestätigt ist der Preis vorerst nur für drei Titel: Demon’s Souls, Destruction All Stars und Marvel’s Spider-Man: Miles Morales Ultimate Edition (welche nicht wirklich „Ultimate“ ist, sondern nur das Prequel als Remastered enthält).

Sackboy A Big Adventure bleibt hingegen bei dem Standard-Preis von €59,99 – womit sich möglicherweise ein Trend für die PlayStation 5 abzeichnet, dass Third Party Titel bei diesem Retail-Preis bleiben werden, PS5-Besitzer für Sonys First Party Titel aber einen Aufpreis zahlen dürfen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger