One Piece Odyssey – Entwickler-Tagebuch gewährt tiefe Einblicke in das kommende JRPG

Animes und ihre Videospielumsetzungen. Eine Hassliebe, denn in der Regel ist die Fanbase immer sehr streng mit ihren Lieblingen, vor allem wenn es dabei um One Piece geht. Das musste Bandai Namco mit One Piece World Seeker hautnah miterleben, denn obwohl der Titel solide war, der große Clou gelang damit leider nicht. Das dürfte auch den damaligen Entwicklern nicht entgangen sein, wie man im Tagebuch aus dem Nähkästchen plaudert. So befindet sich der kommende Ableger Odyssey bereits seit fünf Jahren in der Entwicklung. Zu Beginn hatte man auch den Schöpfer Eiichiro Oda eng eingebunden, vor allem was das Charakterdesign betrifft. Doch mit der Wahl des Genres will man diesmal die letzten Zweifel bei Seite räumen. Aber funktioniert One Piece als ein japanisches Rollenspiel?

Dieses brandneue Rollenspiel enthält frische Charakter- und Monsterdesigns von Eiichiro Oda, dem Autor von One Piece. Abgerundet wird das Spiel durch die wunderschöne Musik von Motoi Sakuraba, einem für seine Arbeiten für Videospiele wie die Dark Souls- und “Tales of”-Reihen bekannten Komponisten. Eine beschädigte Thousand Sunny … Verstreute Crewmitglieder … Ruffys verschwundener Strohhut …

Während ihrer Reise geraten die von Monkey D. Ruffy angeführten Strohhüte auf dem Meer in einen schweren Sturm. Schließlich tauchen sie mitten im Sturm auf einer geheimnisvollen Insel auf und werden voneinander getrennt. Nun begibt sich die Crew auf eine neue abenteuerliche Reise voller Wunder der unerbittlichen Natur, mächtiger Gegner und seltsamer Begegnungen mit den Inselbewohnern. Arbeite mit Ruffy und seiner Crew zusammen, um wieder in See stechen zu können!

One Piece Odyssey soll noch in diesem Jahr für PC, PlayStation 4 & 5 und Xbox Series erscheinen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

No comments yet.

Leave Your Reply