Nintendo’s exklusiver Pokémon Direct zeigt Erweiterungen für Schwert & Schild und Remake von Pokémon Mystery Dungeon

Es erscheint zuerst vielleicht ungewöhnlich für Nintendo Pokémon eine ganze Direct-Präsentation zu widmen, doch wenn man bedenkt wie groß die Franchise ist und nach all den Jahren noch immer ein treues Zugpferd für Big N, dann ist der erste offizielle Pokémon Direct gar nicht mehr so unlogisch. Wir haben ihn uns für euch angesehen und können folgendes berichten:

Als Erstes präsentierte Tsunekazu Ishihara, CEO der Pokémon Company, ein Remake der Nintendo DS/Game Boy Advance Titel Pokémon Mystery Dungeon Team Blau/ Team Rot für die Nintendo Switch namens Pokémon Mystery Dungeon Rescue Team DX. Das Spiel wird am 6. März 2020 erscheinen, eine Demo ist ab sofort verfügbar (der Speicherstand kann später in das Hauptspiel übertragen werden). Bei den Originalen handelt sich um rundenbasierte Dungeon Crawler, der in einer Gruppe mit anderen Pokémon bestritten werden kann, der Spieler aber nur das „Anführerpokémon“ der Gruppe selbst kontrolliert.

Danach erklären Mitarbeiter von Gamefreak, dass früher mehrere Versionen einer Edition erschienen, dies nun aber mit Erweiterungspässen nicht mehr geschehen wird, da man eine Edition nun komfortabel mit Online-Inhalten ausweiten kann.

„Die Insel der Rüstung“ wird eines der beiden Spieleareale sein, die man in den Erweiterungen erforschen kann, das andere wird als „Die Schneelande der Krone“ bezeichnet. Für die erste Expansion ist bereits Juni 2020 als Veröffentlichungszeitraum angegeben, zweitere wird nur mit „ab Herbst 2020 erhältlich“ angeteasert. Die Erweiterungspässe werden sowohl für Schwert als auch Schild beide Bereiche enthalten, allerdings wird es, wie in den Hauptspielen auch, exklusive Pokémon für die zwei Versionen geben.

Die „Die Insel der Rüstung“-Erweiterung soll ein Pokémon Dojo enthalten unter dessen Meister der Spieler trainieren wird. Zusätzlich wird ein neuer Rivale vorgestellt, der je nach Edition unterschiedlich ist: Klara und Avery, die ebenfalls auf der Insel trainieren, um Arenaleiter zu werden! Eine zentrale Rolle für die Story spielt ein neues legendäre Pokémon: Dakuma wird dem Protagonisten vom Dojo-Meister überreicht, es ist ein Pokémon vom Typ Kampf, dessen Weiterentwicklung zwei unterschiedliche Kampfstile mit eigenen Elementen erlernen kann.

Bei „Die Schneelande der Krone“ liegt der Fokus auf Erforschen und Entdecken: Als Führer einer Expedition erkundet man die Region nach versteckten Tempeln und mysteriösen Bäumen, die anscheinend nicht dorthin gehören, wo sie gerade stehen. Das neue legendäre Pokémon dieser Spielewelt hört auf den Namen Calyrex (Typ Psycho/Pflanze). Allerdings wird es nicht das einzige legendäre sein, das ihr hier durch einen brandneuen Coop-Modus antrefft: Gamefreak verspricht eine wirklich große Menge an legendären Pokémon früherer Generation, die auch gefangen werden können; einige von ihnen scheinen sogar eine Galar-Form zu besitzen.

Beide Erweiterungen enthalten über 100 neue Anpassungsmöglichkeiten für den Spieleravatar sowie über 200 bereits bekannte Pokémon, die bis jetzt noch nicht in der Galar-Region auffindbar waren. Über Updates werden diese Pokémon dann durch Tausch auch für Spieler ohne Expansion Pass verfügbar sein. Wer darauf wartet, seine Pokémon aus älteren Titeln auf Pokémon Schwert & Schild zu transferieren, wird erfreut sein zu hören, dass sich mit Pokémon Home ab Februar endlich eine Möglichkeit dazu bietet.

Abgeschlossen wurde der Direct mit der Nachricht, dass Spieler von Pokémon Schwert & Schild ab heute den Rivalen aus ihrer jeweiligen Edition aus „Die Insel der Rüstung“ in der Bahnstation von Brassbury vorfinden können. Während des Aufeinandertreffens erscheint auch die Galar-Form eines Flegmon, das während eines Kampfes gefangen werden kann.

Nachfolgend könnt ihr den gesamten Nintendo Direct selbst sehen:

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger