Nintendo Mobile – Umsatz auf dem Mobile Games-Markt wächst dank Dragalia Lost weiter rasant an

Seit der Veröffentlichung der Nintendo Switch konnte das japanische Videospielunternehmen endlich wieder an die Erfolge vergangener Zeiten anknüpfen. Die Zahlen stimmen, die Qualität der Videospiele ebenfalls und auch die Fans sind mit der hauseigenen Politik, mindestens einen großen Titel pro Monat zu veröffentlichen, höchst zufrieden. Doch neben der Switch hat es Nintendo auch geschafft, sich auf dem mobilen Spielemarkt zu etablieren. Angefangen hat alles mit „Fire Emblem Heroes“, das seit Februar 2017 kostenlos in den App-Stores verfügbar ist und im September 2018 schon 14,1 Millionen Downloads verzeichnen konnte. In diesem Zeitraum ging auch Dragalia Lost an den Start, das eigens für den Mobile Games-Markt entwickelt wurde. Mittlerweile hat das Action-RPG aber derart viele Spieler begeistert, sodass man kürzlich einen Umsatz von 100 Millionen Dollar erzielen konnte, womit man sich nun auf Anhieb hinter Fire Emblem Heroes auf Platz 2 der umsatzstärksten Apps einreihen darf. Worum es sich bei Dragalia Lost handelt, das verrät nachstehender Trailer von Nintendos offiziellem Youtube-Account:

Neben Fire Emblem und Dragalia Lost stehen mit Animal Crossing und Super Mario ebenfalls zwei sehr bekannte und beliebte Franchises für das Mobiltelefon zur Auswahl. Wieviel Umsatz Nintendo mit ihren mobilen Spielen bislang erwirtschaftet hat, das verdeutlicht die nachfolgende Liste anhand den Zahlen von Sensor Tower, einem Unternehmen das Informationen von mobilen Apps auswertet:

  1. Fire Emblem Heroes – Umsatz: 591 Millionen USD
  2. Dragalia Lost – Umsatz: 100 Millionen USD
  3. Animal Crossing: Pocket Camp – Umsatz: 99 Millionen USD
  4. Super Mario Run – Umsatz: 72 Millionen USD
  5. Dr. Mario World – Umsatz: 790 TSD USD
Fire Emblem Heroes thront unangefochten an der Spitze

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Dr. Mario World erst in diesem Monat veröffentlicht wurde, weswegen man auch dort mit einem raschen Anstieg der Zahlen rechnet. Insidern zufolge scheint der Start die Erwartungen zu übertreffen, weswegen die 1 Millionen USD Marke nur eine Frage der Zeit sein soll. Ein weiteres Indiz, dass sich der Einstieg von Nintendo auf dem Mobile Games-Markt für das Unternehmen mehr als gelohnt hat. Damit scheinen die Weichen auch für die Zukunft gestellt zu sein, womit wir uns wohl auf weitere Titel auf unserem Mobiltelefon einstellen sollten, darunter eventuell auch weitere neue Franchises wie Dragalia Lost. In Anbetracht der Qualität keine so schlechten Aussichten.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte