Netflix’s The Witcher Staffel 2 – Offizieller Geralt’s Monster Mash-Trailer zu Staffel 1 teasert neue Kreatur an

Der 20.Dezember 2019 markierte den Start für einen Erfolgslauf, den sich in der Form wohl niemand vorstellen konnte. Die Veröffentlichung der Serien-Adaption zu The Witcher auf Netflix hat nicht nur zahlreiche Kenner des Universums angelockt, sondern auch viele Neulinge für das Leben von Geralt von Riva begeistert. Das bekam man auch beim polnischen Entwicklerstudio CD Projekt RED zu spüren, die daraufhin einen enormen Anstieg an verkauften Einheiten zu ihrem Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt verzeichnen durften. Es steht also gut um das Projekt von Netflix, das sich aktuell in den Dreharbeiten zur zweiten Staffel befindet. In den vergangenen Wochen hat man bereits auf Twitter neue Bilder zu den Protagonisten Geralt, Ciri und Yennefer, gespielt von Henry Cavill, Freya Allan und Anya Chalotra veröffentlicht, um zu zeigen, dass trotz Covid-19 fieberhaft an der Serie gearbeitet wird. Am 31.Oktober, pünktlich zu Halloween veröffentlichte Netflix einen kleinen aber feinen Trailer, der alle Monster aus Staffel 1 noch einmal beinhaltete, mit dem feinen Nachsatz in der Videobeschreibung: „Haltet eure Augen offen für kleine Überraschungen, ihr wollt doch nicht übersehen, was wir für euch versteckt haben.“

Na, wer von euch hat genau hingesehen? Unter zahlreichen Ausschnitten aus der ersten Staffel haben sich zwei neue Szenen eingeschlichen, die eine neue, mächtige Bedrohung andeuten. Explizit handelt es sich hier um die kurzen Sequenzen bei Sekunde 14 und Sekunde 30. Auch wenn diese für Neulinge im The Witcher-Universum nicht vielsagend sind, so erkennen erfahrene Hexer eindeutig die Gefahr, die sich dahinter verbirgt. Die Rede ist natürlich von einem Waldschrat, ein Waldungetüm von dem man sagt, dass es nur zu einem Zweck geboren wurde: um zu töten. Wenn ein Waldschrat eine Beute gerissen hat, bleibt nichts für die Aasfresser zurück. Waldschrate leben in dichten, urwüchsigen Wäldern. Sie sind sehr auf ihr Revier fixiert und Heimlichkeit und List sind ihre einzigen Jagdgefährten. Sie nutzen ihre angeborene Magie, um die Pflanzen und Tiere in ihrem Revier zu beeinflussen – und wenn sie den Tieren auflauern, müssen sie nur nahe genug an sie herankommen, um zuschlagen zu können. Waldschrate, die alt genug sind, um die Bezeichnung „steinalt“ zu verdienen, verfügen über besondere Fähigkeiten und Taktiken, die sie hochgefährlich machen. In der Hexer-Saga von Andrzej Sapkowski finden sich keine weiteren Details zum Waldschrat, weswegen Fans erst im Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt sich dieser Kreatur zum ersten Mal stellen mussten.

Trotz den neuen Bildern und Videoschnipseln, die eindeutig implizieren, dass die Dreharbeiten munter weiterlaufen, steht ein Erscheinungstermin von Staffel 2 leider noch aus. Wir halten euch aber auf dem Laufenden, sollten uns die nächsten Nachrichten über den berühmtesten Hexer der Welt ereilen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte