Need for Speed – Ableger „Heat” ist ab sofort offiziell erster EA-Titel, der Crossplay unterstützt

Schon seit Jahren wünschen sich zahlreiche Konsolenspieler auf der ganzen Welt, sich endlich plattformübergreifend mit anderen messen zu dürfen. Dass sich solch ein Unterfangen jedoch stets als äußerst schwierig herausstellt, ist weniger der Technik geschuldet, sondern viel mehr am Einverständnis vieler Entwickler, allen voran Sony. Von diesen Plänen ließen sich die Entwickler von Criterion Games aber keineswegs abbringen, die nun mit einem neuen Update für ihren aktuellen Titel, Need for Speed Heat, besonders Rennspiel-Fans positiv überraschen. Mit dem neuen Update, das ab heute dem 09.Juni 2020 verfügbar ist, steht nun endlich eine Option zur Verfügung, mit der man mit Freunden via „EA-Friends“, sei es auf Playstation 4, Xbox One oder PC, gemeinsam spielen kann. Damit rühmt man sich auch gleich als erster offizieller Titel unter der Flagge von Publisher Electronic Arts, der Crossplay unterstützt.

Doch damit nicht genug, so hat man bei Criterion Games auch zusätzlich noch verraten, dass man mittlerweile schon am nächsten Titel des Need for Speed-Franchises arbeitet. Während man bei Ableger „Heat“, Battlefield V und Star Wars Battlefront II noch die Rolle als unterstützendes Entwicklerstudio einnahm, so darf man sich für den kommenden Teil wieder als Hauptverantwortlicher auszeichnen. In dieser Rolle hat man sich bereits in der Vergangenheit mit Need for Speed Rivals, Need for Speed: Most Wanted und dem Burnout-Franchise beweisen können. Zu guter Letzt weist man auch auf das kommende Streaming-Event „EA Play Live“ hin, das am 18.Juni 2020 stattfinden wird und einige Ankündigungen bieten soll.  

Need for Speed Heat ist am 08.November 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One erschienen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte