Marvel’s Spider-Man: Miles Morales wird Spinoff, von der Länge mit Uncharted Lost Legacy vergleichbar

Disclaimer: Seit Veröffentlichung dieses Artikels hat Entwickler Insomniac ein Video veröffentlicht, welche die genauen Umstände zu Marvel’s Spider-Man: Miles Morales klärt. Den dazugehörigen Artikel von uns findet ihr hier.

Nach der Ankündigung von Marvel’s Spider-Man: Miles Morales bei der Präsentation der PlayStation 5 ist nun klar, dass das Spiel ein Spinoff für die PS5 von Marvel’s Spider-Man ist. Die erweiterten Inhalte drehen sich um den nun im Titel stehenden Miles Morales als Spider-Man. Der Umfang dieser neuen Inhalte wurde allerdings nicht weiter thematisiert; Simon Rutter (Sony Head of European Business) meinte dazu, dass das Spiel sowie die Engine „erheblich verbessert“ wurden, um die neuen Möglichkeiten der PlayStation 5 auszunutzen. Marvel’s Spider-Man wurde schon im Vorfeld der Spielankündigung immer wieder zur Verdeutlichung der schnelleren Ladezeiten (PS4 vs. PS5) von Sony eingesetzt.

Die Frage, wie es exakt mit dem Spiel aussieht, will von offizieller Seite wie Insomniac anscheinend niemand genauer erklären:

Allerdings wurden von einer anderen Quelle berichtet, dass es sich um ein Standalone Spinoff handeln soll, welches vom Verhältnis her ungefähr die Länge eines Lost Legacy zu der Uncharted-Reihe besitzen soll – daher vom Umfang wesentlich kleiner wird:

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger