Mario Kart 8 Deluxe Streckenpass – Die acht neuen Strecken von Wave 1 im Mini-Review

Mit dem heutigen Tag ist der Traum vieler Mario Kart Fans endlich wahr geworden! Zwar erscheint kein neunter Ableger der viel gefeierten Reihe, trotzdem dürfen sich Spieler bis Ende 2023 auf insgesamt 48 neue Strecken freuen. Das alles hat man vor einem Monat bei der Nintendo Direct angekündigt und nun folgt prompt der Startschuss. Ab heute, den 18.März 2022 steht die erste Welle des Streckenpass zum Spielen bereit. Wir haben die acht neuen Level bereits angespielt und wie uns diese gefallen haben, verraten wir euch jetzt!

Goldener Turbo-Cup

Paris-Parcours (Mario Kart Tour)

Der Paris Parcour markiert eine Premiere in Mario Kart 8 Deluxe. Denn hiermit steht erstmals eine Strecke aus dem Mobile Game Mario Kart Tour auf dem Programm. Eines vorweg: Ihr fahrt wie gewohnt drei Runden anstelle von zwei. Trotzdem kommt hier der Unique Selling Point wunderbar zur Geltung, denn: Die Streckenführung ändert sich jede Runde! Und das macht überraschend viel Spaß. Dabei hat man Paris im Nintendo Kosmos wunderschön in Szene gesetzt und setzt definitiv ein Ausrufezeichen!

Toads Piste (Mario Kart 7)

Eines vorweg: Toads Piste ist unserer Meinung nach der schwächste der acht Neuzugänge. Hier fährt ihr wie gewohnt im Kreis und könnt eine Kurve mit einem Pilz abkürzen. Mehr Aufregung sucht man hier vergebenes, weswegen hier weniger der Skill gefragt ist, sondern die Items in der letzten Runde.

Schoko-Sumpf (Mario Kart 64)

Der Schoko Sumpf ist bestimmt vielen Mario Kart Spielern zu Zeiten der Nintendo 64 Ära in Erinnerung geblieben. Der Grund: Es gab eine höhenversetzte Kurve, die euch ins Verderben geführt hat sofern ihr heruntergefallen seid. Denn dann musstet ihr die Schneise erneut fahren, was quasi den Sieg unmöglich machte. Dieses Hindernis hat man in der Neuinterpretation ausgehebelt und den Schoko Sumpf optisch aufgemotzt. Leider ist die Streckenführung wenig anspruchsvoll, was gutes Fahren nicht viel belohnt.

Kokos-Promenade (Mario Kart Wii)

Mit der Kokos Promenade kehrt einer der Fan-Lieblinge zurück. Auch wenn euch am Ende der Strecke nicht Mii’s mit dem Auto anfahren, tut das der Stimmung keinen Abbruch. Die Promenade wurde schön aufgearbeitet und die Streckenführung lässt viel Platz zum Experimentieren. Auch die eine oder andere Abkürzung mit Pilz verbirgt sich wie schon zu Zeiten der Wii in der Promenade. Damit rundet die vierte Strecke den Goldenen Turbo Cup sehr erfolgreich ab!

Gesamtwertung: 3,5 von 5 Pilzen

Glückskatzen-Cup

Tokio-Tempotour (Mario Kart Tour)

Wie schon im Cup zuvor eröffnet die Mario Kart Tour auch hier das Quartett. Diesmal heizt ihr durch die Straßen Tokios und das ebenfalls in drei Runden mit unterschiedlicher Streckenführung. Optisch macht man diesmal aber leider nicht ganz so viel her. Dennoch handelt es sich hier um einen soliden Kurs mit einigen witzigen Passagen.

Pilz-Pass (Mario Kart DS)

Der Pilz Pass zählte in Mario Kart DS zu einer der besseren Strecken. Im Hauptspiel zu Mario Kart 8 Deluxe musste man sich aber der Autobahn geschlagen geben. Dem Streckenpass sei es verdankt, dass man trotzdem eine Rückkehr feiern darf. Und die ist durchaus gelungen! Die zweispurige Strecke hätte ein wenig mehr Gegenverkehr vertragen, in Anbetracht von 12 Fahrern ist das aber wahrscheinlich besser so. Wer seine Pilze spart kann zudem zwei Abkürzungen verwenden die ordentlich Zeit sparen. Grundsätzlich hat man hier aber definitiv tolle Arbeit geleistet!

Wolkenpiste (Mario Kart: Super Circuit)

Mit Super Mario Circuit beehrt auch der Game Boy Advance die erste Welle. Leider zählt man insgesamt zu einem der schlechteren Mario Karts, was den Fähigkeiten des Handhelds geschuldet ist. Trotzdem hat hier Nintendo saubere Arbeit geleistet, vor allem optisch. Denn die Wolkenpiste sieht wirklich gut aus! Der Knackpunkt: Leider haben wir bereits eine Wolkenpiste im Hauptspiel entlang der Ranke und die hat einiges mehr zu bieten. Zudem ist die Streckenführung kurz angelegt, mit einigen gut platzieren Drifts kann man sich aber zumindest ein wenig von der Konkurrenz absetzen.

Ninja-Dojo (Mario Kart Tour)

Alle guten Dinge sind drei dachte sich Nintendo bei der Mario Kart Tour. Und das Ninja Dojo lässt die erste Welle mit einem Paukenschlag ausklingen. Die Strecke sieht nicht nur unfassbar gut aus, sondern bietet zahlreiche unterschiedliche Wege. Da die optimale Fahrspur zu finden wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Hierbei handelt es sich auch mit Abstand um die skill-lastigste Strecke. Gutes Fahren wird belohnt aber Fehler auch gnadenlos bestraft.

Gesamtwertung: 3,5 von 5 Pilzen

Der Mario Kart 8 Deluxe – Booster-Streckenpass seit dem 18.März 2022 verfügbar, für einen Preis von 24,99 €.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

No comments yet.

Leave Your Reply