Letzte Runde für PlayStation 3 und Vita-Besitzer; Sony beendet monatliche PS Plus Angebote

„PlayStation 3- und PlayStation Vita-Titel werden bis zum 8. März 2019 in der Auswahl der monatlichen Spiele von PlayStation Plus enthalten sein. Nach dem 8. März 2019 werden die monatlichen Spiele nur noch PlayStation 4-Titel umfassen. Alle heruntergeladenen oder zuvor zu deiner Download-Liste hinzugefügten PS3- oder PS Vita-Titel bleiben weiterhin spielbar, solange dein PS Plus-Abonnement aktiv ist.“

So lautet Sony’s Nachricht an alle Abonnenten eines gültigen PlayStation Plus Accounts. Mit Anfang März endet der Support für gratis PS3- und Vita-Titel; damit reduziert sich das Angebot der monatlichen Spiele auf zwei PlayStation 4-Titel, also auf ein Drittel des bisherigen Service. Überraschend sollte das für niemanden sein, so wird die Vita schon lange nicht mehr aktiv von Sony unterstützt und mit der möglichen Ankündigung der PlayStation 5 am Horizont gehört die PS3 bald zur vorletzten Generation.

Das letzte Mal, dass das PS Plus-Angebot so „reichlich“ sein wird.

Bis zum 8. März können die letzten Spiele aber noch runtergeladen werden: Für PS3 werden Metal Gear Solid 4: Guns of Patriots, Exklusivtitel und Kojima’s vorletztes Werk in der Metal Gear-Reihe, und Divekick, ein Indie-Parodie des Fighting-Genres, geboten. Letzterer ist neben Gunhouse, einem Mix aus Tower Defense und Puzzlespiel, und Rogue Aces, einem von Kritikern gelobten Shoot’em Up, auch für PS Vita erhätlich. Danach wird Sony den Hahn zudrehen und sich ausschließlich auf monatliche Angebote für die PS4 konzentrieren.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger