IO Interactive – Entwickler gewährt Einblicke in die Pläne rund um das neue 007-Projekt

Hitman-Entwickler IO Interactive kündigte im November letzten Jahres an, dass ihr nächstes Projekt ein James-Bond-Titel ist, der als Ursprungsgeschichte für den kultigen Spion dienen wird. In einem kürzlich geführten Interview mit IGN hat IO nun mehr darüber verraten, wie sie die Geschichte des Spiels aufbauen und vor allem, wie sie ihre eigene Sicht auf 007 gestalten. In einer Episode von IGN Unfiltered sprach IO-CEO Hakan Abrak mit Ryan McCaffrey und bestätigte, dass sein Bond zu 100% original ist und somit keine existierenden Film-Vorbilder verwendet werden. Das Studio lässt sich außerdem von der gesamten Bond-Geschichte inspirieren, von den Büchern bis zu den Filmen, um eine völlig neue Geschichte zu erschaffen, die nicht an bestehende Erzählungen gebunden ist. Diese Herangehensweise unterstreicht den Wunsch des Teams, eine Version von Bond zu erschaffen, die, wie Abrak es ausdrückt, “ein Bond für die Spieleindustrie” ist.

Das Project 007 ist das erste Mal, dass sich IO an ein lizenziertes Projekt wagt und mit einem Franchise, das so anspruchsvoll ist wie 007, nimmt das Team die Sache eindeutig nicht auf die leichte Schulter. Berichten zufolge könnte sich das Studio in seiner Größe verdoppeln, um das Spiel zum Leben zu erwecken, was noch mehr Sinn macht, nachdem Abrak erklärte, dass ihre 007-Geschichte leicht zu einer Trilogie von Spielen werden könnte. Und nur weil IO hart an 007 arbeitet, heißt das noch lange nicht, dass sie mit Hitman 3 fertig sind. Auch wenn es das letzte Spiel der World of Assassination-Trilogie ist, soll es noch monatelang Unterstützung nach den bereits laufenden sieben Todsünden geben, die jeden Monat für den Rest des Jahres erscheinen werden.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre