Hogwarts Legacy – Magisches Rollenspiel auf 2022 verschoben

Im vergangenen Jahr enthüllte Sony zur Freude vieler Harry Potter-Fans mit Hogwarts Legacy ein nahezu magisches Open-World-Rollenspiel, in dem ihr die Rolle eines Schülers der gleichnamigen Zauber-Schule übernehmt. Diese erste große Ankündigung wurde auch direkt mit 2021 als Release-Zeitraum versehen, was sich nun vielleicht nicht als die beste Wahl herausgestellt hat. Denn wie so viele andere Entwicklerstudios ist man auch bei Avalanche Software nicht vor Verschiebungen gefeilt, weswegen man schon jetzt Mitte Jänner zurückrudern muss und das Release-Fenster gleich um ein Jahr nach hinten verschiebt. Diesbezüglich wandte man sich auf Twitter an seine hoffnungsvollen Fans:

Demnach ist der Grund der Verschiebung der, dass man den Spielern das bestmögliche Erlebnis bieten will. Das kann man augenscheinlich nicht mehr in diesem Jahr gewährleisten, ein früher aber womöglich notwendiger Schritt für das Open-World-Rollenspiel, das in den 1800er Jahren spielt und somit vor den Geschehnissen von Harry Potter stattfinden wird. An dieser Stelle muss man jedoch erwähnen, dass man ursprünglich auch für Playstation 4 und Xbox One angekündigt wurde, weswegen abzuwarten ist, ob das 2022 auch noch der Fall sein wird. Denn wie die jüngste Vergangenheit gezeigt hat ist es nicht immer ratsam, einen Spagat zwischen zwei unterschiedlichen Konsolengenerationen zu machen.

Hogwarts Legacy soll 2022 für PC, Playstation 4, Playstation 5, Xbox One und Xbox Series erscheinen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte