God of War Ragnarök – Zugänglichkeit wird groß geschrieben und bietet euch bis zu 60 verschiedenen Anpassungen

Entwickler Sony Santa Monica hat einige der Zugänglichkeitsfunktionen für God of War Ragnarök vorgestellt, die über die neu gestaltete und besser lesbare Benutzeroberfläche hinausgehen. Die Controller-Zuordnung wurde ebenfalls überarbeitet, während mehr Anpassungsoptionen für die Kampf- und Interaktionssysteme des Spiels verfügbar sein werden. Das kommt zu den Zugänglichkeitsoptionen hinzu, die bereits in God of War von 2018 verfügbar waren.

In God of War Ragnarök wird es mehr als 60 Möglichkeiten zur Anpassung des Gameplays geben, wobei die Zugänglichkeitsoptionen aus der PC-Version von God of War übernommen wurden, wie z. B. Auto-Sprint, ein immer eingeschaltetes Fadenkreuz, verschiedene Ziel- und Blockstile und mehr. Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem eine Reihe von Verbesserungen bei Untertiteln und Untertiteln, die es ermöglichen, Textfarben und -größe zu ändern, Audiohinweise, Sprechernamen, Richtungsangaben und mehr hinzuzufügen.

Die Spielsymbole können ebenfalls skaliert werden, während die Controller-Zuordnung eine Reihe von Voreinstellungen sowie die Möglichkeit bietet, einzelne Tasten, Touchpad-Shortcuts und andere Eingaben zu ändern. Ein Hochkontrastmodus ermöglicht es euch außerdem, Farben auf Objekte im Spiel wie Ziele, Feinde, andere Charaktere und verschiedene Gegenstandstypen anzuwenden. Es wird auch eine Navigationshilfe und andere hilfreiche Optionen geben.

Wir sind bestrebt, die Zugänglichkeit und Anpassung für alle zu verbessern“, schreibt Lead UX Designer Mila Pavlin im PS Blog. “Wir können es kaum erwarten, euch Details zu unseren anderen Kategorien von Zugänglichkeitsfunktionen wie Kampf-/Zielhilfen, Rätsel-/Minispielhilfen, HUD-Anpassungen, Kameraeinstellung, automatisches Aufnehmen und vieles mehr zu verraten.”

God of War Ragnarök soll später im Jahr 2022 für PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen, womit der Streifzug der Serie durch die nordische Mythologie offenbar beendet ist.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

No comments yet.

Leave Your Reply