Gamescom 2019: Desperados III – Greift zu den Revolvern! Die Wild-West Taktik geht schon bald in die nächste Runde

Ein Jahr ist seither vergangenen, als die deutschen Entwickler von Mimimi Productions mit Desperados III ihr nächstes Werk auf der Gamescom angekündigt haben. Unter Echtzeit-Strategie Fans genießt man schon lange einen sehr guten Ruf, der nicht zuletzt durch Shadow Tactics: Blades of the Shogun neuerdings bestätigt werden konnte. Wir konnten den Titel für euch bereits anspielen und verraten euch, ob der Wechsel von Katana zum Revolver gelungen ist, oder ob die Revolverhelden noch mit Ladehemmungen zu kämpfen haben.

Euer Abenteuer startet mit einem Zugüberfall, …

Wir schreiben die 1870er Jahre im Wilden Westen. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Revolverheld John Cooper, der sich im Verlauf des Spiels gemeinsam mit vier zufälligen Bekanntschaften auf den Weg nach New Orleans macht. Dieses Unterfangen wird jedoch früh erschwert, denn unerwartete Hindernisse verhindern ein rasches Vorankommen für den altbekannten Serienheld. Damit reiht man sich zeitlich vor die ersten beiden Desperados Teile ein, weswegen Vorkenntnisse zum Spiel nicht notwendig sind. Das soll nicht nur Fans des Franchises ansprechen, sondern auch Neueinsteiger, die erst mit Shadow Tactics eine Leidenschaft für Echtzeit-Strategie entdeckt haben.

… führt euch in triste Westernstädte …

In Desperados weisen die fünf Helden unterschiedliche Fähigkeiten auf, die es gekonnt einzusetzen gilt. Während John Cooper mit zwei Revolvern bewaffnet ist und mit einem Münzwurf Feinde ablenkt, greift zum Beispiel Doc McCoy auf ein Scharfschützengewehr zurück, um Banditen in der Ferne zu eliminieren. Auch die beiden bekannten Damen aus der Runde setzen auf unterschiedliche Waffen. Die taffe Kate nutzt ein Schusseisen mit Schalldämpfer und die im Trailer angekündigte Voodoo-Priesterin Isabelle Moreau setzt auf okkulte Zauber. Mit Gedankenkontrolle lenkt sie eure Feinde nach euren Wünschen oder verlässt sich auf die Unterstützung eines Begleiters auf vier Pfoten, nämlich ihrer Katze Stella. Diese charakterspezifischen Eigenschaften helfen euch, die herausfordernden Level zu meisten, welche in der klassischen isometrischen Perspektive zu bewältigen sind. Optisch charmant umgesetzt ist dabei für reichlich Abwechslung in den einzelnen Szenerien gesorgt.

… und belebte Nachtclubs …

Spielerisch orientiert sich Desperados III deutlich an Sahdow Tactics, wo taktisches und unauffälliges Vorgehen an der Tagesordnung stehen. Nur wer seine Aktionen gut durchplant, bei dem stellt sich auch der Erfolg ein. Doch keine Sorge, denn sollte mal eine Aktion schiefgehen, dann können durch das Schnellspeicher und Ladesystem etwaige Fehler innerhalb von Sekunden rückgängig gemacht werden. Um dies auch zu gewährleisten erinnert euch Desperados III regelmäßig, einen Schnellspeicherpunkt zu setzen. Zudem besteht im Showdown-Modus die Möglichkeit die Zeit anzuhalten, um die Aktionen mehrerer Helden zu bestimmen und diese gleichzeitig ablaufen zu lassen. Das erleichtert das Spielgeschehen und ermöglicht die Ausarbeitung einer geeigneten Strategie, ohne vom Faktor Zeit gestresst zu werden. Nichtsdestotrotz soll Desperados III in puncto Schwierigkeitsgrad nach wie vor herausfordernd bleiben, weswegen sich Echtzeit-Strategen auf eine Kampagne zwischen 25 und 30 Stunden einstellen dürfen.

… bis hin zu idyllischen Naturlandschaften.

Desperados III soll noch 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte