Gamescom 2019: Caliber – Nach World of Tanks und World of Warships plant Wargaming mit Caliber schon bald den nächsten Coup

Spätestens seit 2010 ist Wargaming vielen Spielern ein Begriff, als man mit dem Free to Play-Titel World of Tanks an den Start ging. Seitdem kann man auf eine riesengroße Community zurückblicken, wo man auf bis zu 160 Millionen aktive Spieler zählen darf. Im Jahr 2015 bot man zusätzlich zu den Gefechten in den Panzern auch Kriegsschiffe an, die seither in World of Warships auf hoher See in die Schlacht segeln. Der Erfolg spricht für sich und so geht man demnächst den nächsten logischen Schritt, wo mit Caliber nun Soldaten im Mittelpunkt des Geschehens stehen.

Mit Caliber feierte der Third-Person-Taktik Shooter für bis zu vier Spieler von 1 C Game Studios und Wargaming zum ersten Mal seine Europa Premiere auf der Gamescom 2019 in Köln. Nach ausführlichen Tests in der Heimat der russischen Entwickler konnten auch Besucher der Messe zwischen dem 20 und 24.August einen ersten Blick auf den nächsten Free to Play-Titel für den PC werfen. Dabei setzt Caliber auf taktische vier Spieler Gefechte, in denen Kommunikation und Koordination zum Sieg führen. Dabei bleibt es den Teams selbst überlassen, ob diese Gefechte im PvE pder PvP-Modus ausgetragen werden. Das soll neuen Spielern einen erleichterten Einstieg ermöglichen, ehe man sich mit menschlichen Widersachern misst.

Grafisch macht Caliber jetzt schon eine solide Figur

Für Vielfalt ist ebenfalls gesorgt, denn zur Auswahl steht diesmal eine Vielzahl an verschiedenen, international bekannten Spezialeinheiten, die laufend erweitert werden. Dabei stehen vier Rollen zur Verfügung, die laut Wargaming weise gewählt werden sollten:

  • Sturmsoldat: Ein effektiver Operator für Gefechte auf kurze und mittlere Distanzen, perfekt geeignet für offensive Spieler.
  • Unterstützer: Dieser gepanzerte Operator hilft mit seiner schweren Ausrüstung seinen Teamkollegen beim Erfüllen der Missionsziele.
  • Sanitäter: In der Hitze des Gefechts bewahrt dieser Operator einen kühlen Kopf und ist der Retter in der Not für seine Mitspieler.
  • Scharfschütze: Dieser Operator hilft seinem Team aus der Distanz und schlägt mit chirurgischer Präzision zu, wenn die Situation es erfordert.
Kommunikation und Koordination sind Trumpf

Damit orientiert man sich ganz klar an bereits etablierten Titeln wie die Ghost Recon Serie, die ebenfalls auf taktische Gefechte mit bis zu vier Spielern setzt, mit der es sich in Zukunft wohl zu messen gilt. Dennoch sieht Caliber für einen Free to Play-Titel bereits jetzt schon gut aus, weswegen sich Wargaming-Spieler ohne Bedenken auf einen, hoffentlich baldigen Release freuen dürfen.

Caliber erscheint als Free to Play-Titel für den PC. Ein genauer Release Termin ist zum aktuellen Zeitpunkt aber noch unbekannt.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte