Forspoken – Erneuter Aufschub für Release aufgrund “strategischer Entscheidungen”

Der Publisher Square Enix und der Entwickler Luminous Productions haben die Veröffentlichung des Open-World-Action-RPGs „Forspoken“ erneut verschoben. Statt wie zuletzt geplant am 11. Oktober 2022 wird der Titel erst 24. Januar 2023 auf den Markt gebracht. In einer Erklärung zur Verschiebung betont Luminous Productions zunächst: „Als Ergebnis laufender Diskussionen mit wichtigen Partnern haben wir die strategische Entscheidung getroffen, das Erscheinungsdatum von Forspoken auf den 24. Januar 2023 zu verschieben. Alle Spielelemente sind nun vollständig, und die Entwicklung befindet sich in der letzten Phase des Feinschliffs.“

Das klingt ein wenig danach, dass der Publisher dem recht gut gefüllten Vorweihnachtsgeschäft aus dem Weg gehen möchte. Luminous Productions dankt im selben Zug den Spielern für ihre anhaltende Unterstützung und Geduld: Die Begeisterung für das Spiel sporne die Macher jeden Tag an und man könne es kaum erwarten, noch in diesem Sommer mehr über Forspoken zu erzählen. Es ist nicht das erste Mal, dass Forspoken verschoben wird: Im vergangenen Jahr wurde dem Open-World-Action-RPG ein Starttermin im Mai 2022 gegeben, der dann im März auf Oktober verschoben wurde. Offenbar nicht ohne Grund: Der Titel geriet in den letzten Monaten ein wenig in die Kritik, da er in den Video-Präsentationen weniger überzeugend aussah.

Das Spiel wird als „erzählerisches Abenteuer in einer wunderschönen, aber grausamen Welt“ bezeichnet, in dem die Spieler in die Rolle von Frey Holland schlüpfen. Sie ist eine „gewöhnliche junge Frau, die ihre magischen Fähigkeiten nutzen muss, um in dem fantastischen, aber gefährlichen Land Athia zu überleben“. Unterstützt werden die PlayStation 5 sowie der PC.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, RPG-Allrounder und eifriger Trophäenjäger

No comments yet.

Leave Your Reply