Fire Emblem: Three Houses – Director spricht vom längsten Ableger der gesamten Reihe

Die Fire Emblem-Reihe kann bereits auf eine lange Tradition zurückblicken, die in Europa ihre Anfänge auf dem Gameboy Advance fand.  Mit gleich zwei Ablegern (Fire Emblem und Sacred Stones) konnte man eine tolle Alternative zu Advance Wars bieten, die Spieler über zahlreiche Stunden hinweg fesselten. Wer alle Wege bestreiten und sämtliche Charaktere rekrutieren wollte, der musste schon damals mindestens 50 Stunden pro Teil investieren.

Den Anfang in Europa machte die Fire Emblem Reihe auf dem GBA (Spielzeit: ca. 50 Stunden)

Mit der Geschichte von Ike in „Fire Emblem: Path of Radiance“ lieferte man quasi den Beginn einer Saga, die auf der Wii mit „Fire Emblem: Radiant Dawn“ Spieler sogar bis zu 100 Stunden beschäftigten konnte. Wollte man zudem alle Helden für seine Armee rekrutieren, war ein zusätzlicher Spieldurchgang notwendig. Erstmals war die Handlung in vier große Abschnitte unterteilt, die für das große Finale zusammenfanden.

Der Siegszug von Ike begann auf dem Gamecube (ca. 60 Stunden) und endete auf der Wii (ca. 100 Stunden)

Den vorläufigen erzählerischen Höhepunkt gab es auf dem Nintendo 3DS, wo für Fire Emblem Fates gleich mehrere Versionen verfügbar waren. Ähnlich wie in früheren Pokemon-Zeiten musste sich der Spieler für eine Fraktion entscheiden, und zwar „Vermächtnis“ oder „Herrschaft“. Erst wer beide durchgespielt hat, konnte als finalen Abschluss der Story mit einer dritten Version mit dem Namen „Offenbarung“ alle Geheimnisse lüften. Diese war zunächst nur in der Special-Edition verfügbar, wurde später aber auch im Nintendo Shop online angeboten. Spielzeiten von bis zu 150 Stunden waren die Folge.

Fire Emblem Fates punktete mit drei unterschiedlichen Versionen bei den Fans (Gesamte Spielzeit ca. 150 Stunden)

Doch all diese Spiele soll Fire Emblem: Three Houses übertrumpfen, sofern man den Worten von Director Toshiyuki Kasukihara glauben schenken darf. Dieser hat kürzlich in einem Interview über die Länge des kommenden Strategie-Hits gesprochen, und dabei einen interessanten Einblick gewährt. So sollen Spieler, sofern sie nicht Dialoge und Videosequenzen überspringen, für das Durchspielen eines Hauses bis zu 80 Stunden benötigen. Wie der Titel jedoch bereits errät, stellt euch das Spiel nach einem Prolog schon früh vor die Wahl, euch für eine der drei Fraktionen zu entscheiden. In Anbetracht dieser Umstände schätzt Kasukihara die Spielzeit auf mindestens 200 Stunden, sofern man alle drei Spieldurchgänge bestreiten will. Damit steht der wohl bislang längste Titel aus der Fire Emblem-Reihe schon bald vor unserer Türe.  

Demnächst erhältlich ist Fire Emblem: Three Houses (Spielzeit: ca. 200 Stunden)

Fire Emblem: Three Houses erscheint am 26.Juli  exklusiv für Nintendo Switch.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte