Fallout 76 Wastelanders – Story-Erweiterung mit waschechten NPCs steht in den Startlöchern

Der 14.November 2018 stellt für viele Spieler einen schwarzen Tag in der Videospielgeschichte dar, denn es war jener Tag, an dem Bethesda offiziell einer seiner beliebtesten Videospiel-Reihen in den Abgrund manövrierte. Fallout 76 hatte den Fans vor Release das Blaue vom Himmel versprochen, ehe man von der harten Realität eingeholt wurde. Vernichtende Kritiken und ein riesiger Shitstorm waren die Folge, die auch in der jüngsten Vergangenheit trotz zahlreicher Updates kaum nachgelassen haben. Anstatt Wiedergutmachung zu leisten lieferte man anstelle von Verbesserungen sogar einen kostenintensiven Abo-Service namens Fallout 1st nach, das Tischtuch mit den Fans schien endgültig zerschnitten. Doch so ganz will Bethesda seine apokalyptische Rollenspielreihe doch noch nicht aufgeben, was man nun mit Fallout 76: Wastelanders unter Beweis stellen will. Worauf sich Spieler am 14.April, ganze 1 ½ -Jahre nach Erstveröffentlichung einstellen dürfen, das verrät der offizielle und finale Story-Trailer:

Appalachia gehört uns! Um wem es sich dabei genau handelt, werdet ihr in Wastelanders in Erfahrung bringen, denn im Ödland herrscht ein erbitterter Krieg zwischen den Siedlern und den Plünderern. Mit zahlreichen neuen NPCs, Städten wie „The Foundation“ und neuen Monstern will man dem Online-Action-RPG das lang ersehnte Leben einhauchen. Mit einer packenden Story, in der auch Kultisten ihr Unwesen treiben, die Neuankömmlinge infizieren und zu Verbrannten verwandeln, ist wieder einiges an Verhandlungsgeschick in den Gesprächen von Nöten. Wer aber nichts von Charisma hält, der kann auch wie gewohnt seine Waffen sprechen lassen. Möglich machen das neue Power-Armor-Modelle, ein Jet-Pack und der chinese-stealth-suit. Auch eine Untergrund-Arena mit neuen Monstern, sowie der Raid auf Vault 79 stehen auf eurer Agenda. Es gibt also wieder genügend zu tun in Fallout 76, das hoffentlich für ein versöhnliches Ende mit den Fans reicht.

Mit den neuen NPCs könnt ihr wie gewohnt auch interagieren – hat lange gedauert

Fallout 76 ist am 14.November 2018 für PC, Playstation 4 und Xbox One erschienen. Fallout 76 Wastelanders erscheint am 14.April 2020 und ist kostenlos. Wie sich das umstrittene Online-Action-RPG bei uns in seiner Grundversion im Test geschlagen hat, lest ihr HIER.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte