Ein kurzes Tutorial zu Gang Beasts – Wie ihr in 5 Minuten zum Profi werden könnt!

Gang Beasts erfreut sich auf PS4 und PC noch immer großer Beliebtheit – es ist einsteigerfreundlich und das Ziel den Gegner von den Plattform zu befördern kann auch jeder sofort verstehen. Doch manch ein Spieler weiß ein wenig mehr als der nächste in Bezug auf die Steuerung und hat dadurch einen unfairen Vorteil Ein Tutorial wird im Spiel nicht angeboten; allein eine Text-Tafel lässt sich unter den Einstellung finden:

Obwohl die Tastenbelegung ganz gut erklärt wird, lässt das Game ein paar der wichtigen Moves im Kampf komplett aus. Denn fast jede Taste hat noch sekundäre, zusätzliche Funktionen. Wusstet ihr nicht? Tja, hier findet ihr die essentiellen Tastenkombos um eure Siegeschancen in einer Runde Gang Beasts auf der PS4 deutlich zu steigern.

Die X-Taste

Mit der X-Taste springt man – das hat wohl jeder schnell rausgefunden. Doch durch das Halten der Taste kann man sich auch deutlich schneller durch die Gegend bewegen. Ganz egal ob man damit den Gegner entkommen oder ihn umrennen möchte!

Die Viereck-Taste

Mit Viereck kann man auf seine Gegner eintreten, auch wenn das gegen stehende Feinde ziemlich nutzlos ist. Ihr sollte nur treten, wenn diese bereits am Boden liegen oder ihr selbst im Sprung seid. Das Gedrückthalten der Viereck-Taste sorgt dafür, dass sich eure Figur auf den Rücken legt. Vielleicht hilft das um gegnerischen Schlägen auszuweichen?

Die Kreis-Taste

Die Knopfnüsse, die ihr mit Kreis austeilen könnt, gehören zu den stärksten Angriffen in eurem Arsenal. Während auch Schläge und Kicks den Gegner für einen Moment ausknocken kann, so habt ihr mit diesem Headbutt doch eine wesentlich höhere Chance ihn auf die Bretter zu schicken. Wer die Kreis-Taste hält, beugt sich nach vorn und kann sich am Boden festhalten, falls die Plattform zu kippen droht.

Die Dreieck-Taste

Die Dreieck-Taste besitzt nur eine Funktion – mit ihr hebt man beide Hände über den Kopf. Dies wirkt vielleicht überflüßig, außer man jubelt zu seinem Sieg nachdem man der letzte Überlebende ist, doch Dreieck ist in Wirklichkeit einer der wichtigsten Tasten im gesamten Spiel! Eine grundlegende Kombo, auf die wir gleich kommen werden, lässt sich damit ausführen…

L1 und R1 (Die Schultertasten)

Mit L1 und R1 teilt man jeweils mit der linken und der rechten Hand Schläge aus. Ein ordentlicher Schwinger und er geht wie oben links zu Boden. Wesentlich relevanter ist aber das Zugreifen, das durch das Halten der Schultertasten erreicht wird. Ihr droht in den Abgrund zu fallen? Drückt und haltet schnell R1 oder L1 um euch nach Möglichkeit an irgendeiner Ecke oder Kante festzuhalten. Zusätzlich können auch Gegenspieler gepackt werden!

Kombo: Das Heben (L1+R1+Dreieck)

Sobald ihr es geschafft habt euren Gegner K.O. zu schlagen, schnappt ihr ihn euch mit L1/R1 (oder beiden Tasten) und hebt ihn dann mit Dreieck über euren Kopf, rennt zur Kante und werft ihn in den Abgrund. Wenn ihr schnell genug seid, ist euch der Sieg sicher! Auf diese Weise können aber nicht nur gegnerische Spieler sonder auch Objekte wie Pylonen oder Hüte aufgehoben werden.

Kombo: Packen und Headbutt (L1/R1+Kreis)

Falls eure Gegenspieler vor euch davonlaufen um sich ein sicheres Versteck zu suchen, könnt ihr sie davon abhalten indem ihr sie mit einen der beiden Schultertasten packt. Wenn ihr dann noch mit Kreis eine ordentliche Kopfnuss landen könnt, befinden sie sich in einer Welt voller Schmerzen.

Kombo: Klettern (X+abwechselnd L1+R1)

Nicht nur Offensiv-Manöver sind zum Überleben in Gang Beasts wichtig, man sollte auch wissen wie man sich aus brenzligen Situationen befreien kann. Falls ihr bereits ein paar Meter nach unten gefallen seid, euch aber an der Wand festhalten konntet, so habt ihr nun die Möglichkeit wieder nach oben zu klettern. Durch Halten von X und das Drücken der Schultertasten in abwechselndem Rythmus kann man in kurzer Zeit wieder auf sicherem Boden sein. Im Bild oben bin ich in wenigen Sekunden den Träger in der Ubahn hochgeklettert. Mit ein wenig Übung ist das absolut machbar.

 

Sobald ihr diese grundlegenden Moves gelernt habt, könnt ihr damit anfangen mit verschiedenen Tastenkombinationen zu experimentieren: Schwierige Manöver wie der Sprungkick oder Kopfstoß aus dem Lauf sind nur zwei der Angriffe, die man in Gang Beasts ausführen kann. Natürlich zählt auch immer eine Portion Glück zum Punktesieg, aber jetzt solltet ihr alle Infos haben um Freunde und Feinde in den Boden zu stampfen –  egal ob lokaler Koop oder Online-Mulitplayer.

 

 

 

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger