Destroy All Humans! 2 Reprobed – Crypto geht Ende August wieder auf die Jagd

In kaum einen Videospiel hat es mehr Spaß gemacht die Menschheit auszurotten als in Destroy all Humans!, das erstmals im Jahr 2005 für Playstation 2 und Xbox erschienen ist. Seitdem haben es die Menschen noch immer nicht geschafft, die Erde von ihrem größten Übel zu befreien: Sich selbst! Das ist der Grund, weswegen nun ihr demnächst wieder in der Person von Alien-Invasor Crypto-137 gefragt seid. Nach dem Remake des Kultspiels aus dem Hause THQ Nordic vor rund zwei Jahren erscheint nun demnächst der offizielle Nachfolger. Dieser nennt sich Reprobed und verspricht zahlreiche Neuerungen, vor allem wenn es um einen Mutliplayer geht. Denn wie der brandneue Release-Date Trailer zeigt, kann die Menschheit Ende August auch mit Freunden gemeinsam ausgerottet werden:

Crypto ist zurück – mit der Lizenz zum Sondieren. Diesmal macht der König der bösen Außerirdischen die abgedrehten Sixties unsicher! Es gilt Rache zu nehmen für die Zerstörung des furonischen Mutterschiffs durch den KGB. Selbst wenn Crypto dafür mit der Spezies haarloser Affen zusammenarbeiten muss, deren Unterwerfung ihn auf die Erde geführt hat. Die Invasion geht weiter!

  • Zeig den Hippies, wer hier das Sagen hat, indem du altbekannte Waffen und neue Technologien wie den Meteorschauer einsetzt
  • Erkunde Mutter Erde in den 1960ern und schieß mit deinem Raumschiff eine ordentliche Ladung auf ihre fiktionellen Städte ab
  • Verteidige eine viel größere, viel offenere Welt gegen jene, die deine Mission untergraben wollen
  • Sammle Menschen aus verschiedenen Ländern ein und zerquetsche sie zu Gen-Cocktails, um deine Fähigkeiten zu verbessern
  • Schnapp dir den Invasions-Partner deiner Wahl und genieß die gesamte Story-Kampagne im Splitscreen-Koop für zwei Spieler

Destroy All Humans! 2 – Reprobed erscheint am 30.August 2022 für PC, PlayStation und Xbox.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

No comments yet.

Leave Your Reply