Death Stranding ist wohl doch nicht mehr exklusiv nur für PlayStation 4

Nachdem Hideo Kojima wegen eines kreativen Streits Konami verließ, wurde er bei Sony mit offenen Armen empfangen und die Nachricht, dass sein nächstes Projekt exklusiv für Sony’s Konsole erscheinen soll, machte die Runde. Bei besagtem Projekt handelt es sich natürlich um Death Stranding, einem Spiel, welches mit Stars wie Norman Reedus, Guillermo del Toro und jeder Menge bizarrer Handlung aufwartet. Doch nun hat Sony Death Stranding von der Liste der PS4-Exklusivtitel streichen lassen. Ende Mai stand neben bekannten Games wie Horizon Zero Dawn, Days Gone und God of War auch Death Stranding auf dieser Liste, doch nun ist Titel auf der Seite nicht mehr auffindbar.

Nach Dead Nation stand bis vor Kurzem Death Stranding – jetzt nicht mehr!

Demnach scheint das Spiel auch auf anderen Plattformen zu erscheinen, was angesichts einer Ankündigung im Dezember 2015, in der Death Stranding sowohl für PC als auch für PlayStation 4 offiziell veröffentlicht werden sollte, die Überraschung doch etwas dämpft. Die PC-Fassung, die irgendwann nach der Veröffentlichung auf der PS4 erscheinen sollte, wurde sogar in der Pressemitteilung von Sony offiziell behandelt, doch seither wurde die PC-Fassung überhaupt nicht mehr erwähnt. Es stand lediglich die PlayStation 4 Version aufgrund des zeitexklusiven Deals mit Sony im Vordergrund – die jüngste Listenstreichung ist zumindest ein Lebenszeichen der lange totgeschwiegenen PC-Fassung.

Dezember 2015 wurde noch offiziell über eine PC Version geredet.

Death Stranding wird am 8. November 2019 für PlayStation 4 erscheinen, Näheres zu anderen Plattformen ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger